Schutzgebiet

Bundschuhtal-Lungauer Nockgebiet
Kategorie:Landschaftsschutzgebiet (LSG)
NOKEY:LSG00028
Fläche:2.218,08 ha
Seit:1973, letzte Ausweisung 2003
Schutzzweck:LGBl 83/2003
Rechtsgrundlage:Naturschutzgesetz
Beschreibung:Die Schutzverordnung dient der Erhaltung des besonderen landschaftsästhetischen Wertes des Gebietes (ausgedehnte Almen auf der Hochfläche, die in mehreren Stufen ansteigt und sanfte Geländeformen aufweist); sowie der hohen Bedeutung des "Bundschuhtal-Lungauer Nockgebietes" für die Erholung als großteils naturnahe Kulturlandschaft mit besonders charakteristischen Naturlandschaftsbereichen. Eine besondere Attraktion mit großartigem Panoramablick ist der Bergstock des Königsstuhl, das Dreiländereck mit Anteilen von Salzburg, Kärnten und der Steiermark. Der einst weiträumig größte Bergbau (Eisenerz) wurde Anfang des 20 Jhdt. endgültig stillgelegt.
Flora:Die Vegetation des weitläufigen, vor allem almwirtschaftlich genutzten Gebietes bietet neben mehreren Enzianarten, kleinen, rosa blühenden Primeln, kleinwüchsigen Seggen und Arten feuchtalpiner Standorte eine Vielzahl nur kleinräumig verbreiteter Besonderheiten, zu denen auch der Echt-Speik mit seinem unverwechselbaren Baldrianduft gehört.
Fauna:Das Gebiet zählt zu den seltenen alpinen Vorkommen der Feldlerche. Sie findet vor allen in den Kuppenlagen die für sie wichtige Rundumsicht. Häufig im Almgelände sind auch Bergpieper. Wo es felsiger wird, ist die Alpenbraunelle zu Hause. An sonnenexponierten Standorten können auch Kreuzottern angetroffen werden.
Anmerkung:
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:V: Geschützte Landschaft / Geschütztes Marines Gebiet
Landschaftsraum: 19 Nockberge;
Bewertung:
Ökologie: 5: sehr groß Erholung: 4: groß
Artenschutz: 4: groß Wohlfahrt: 3: durchschnittlich
Landschaftsästhetik: 4: groß Nutzung: 2: gering
Wissenschaft: 2: gering Kulturgeschichte: 1: keine, sehr gering
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
5.10.1973 108.979.539 m² LGBl 116/1973, Ausweisung LSG
31.5.1977 22.180.809 m² LGBl 42/1977, Herausnahme NSG Rosanin
18.12.1980 22.180.809 m² LGBl 96/1980
23.9.2003 22.180.809 m² LGBl 83/2003, Schutzzweck, Promulgationsklausel
Teilflächen:
Fläche 1: 21.460.894 m²
Fläche 2: 719.915 m²
Fläche 3: 0 m²
Fläche 4: 0 m²
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]