Schutzgebiet

Göll,Hagen-,Hochköniggeb.,Steinernes M.
Kategorie:Landschaftsschutzgebiet (LSG)
NOKEY:LSG00030
Fläche:3.680,67 ha
Seit:1953, letzte Ausweisung 2003
Schutzzweck:LGBl 83/2003
Rechtsgrundlage:Naturschutzgesetz
Beschreibung:Die Schutzverordnung für das Landschaftsschutzgebiet "Göll-Hagen-Hochköniggebirge-Steinernes Meer" dient der Erhaltung von dessen besonderer landschaftlichen Schönheit (ursprüngliche Naturlandschaft, zahlreiche Karsterscheinungen, imposante Felskulissen der Kalkhochalpen) sowie der durch den besonders abwechslungsreichen Landschaftscharakter besonders großen Bedeutung für die Erholung. Die den nördlichen Kalkalpen zugerechneten Gebirgsstöcke bestehen aus dem sehr klüftigen Dachsteinkalk. Daher weisen sie zahlreiche Höhlen auf.
Flora:Die an trockene Kalkstandorte angepasste Vegetation zeigt oberhalb den naturnahen Bergwäldern eine reiche Almflora mit dem bekannten Kalkglockenenzian. Im Herbst leuchten die vertrockneten Sterne der Karlsdistel aus den abgeweideten Almwiesen. Bei genauen Hinsehen findet man unzählige unterschiedliche Kräuter- und alpine Gräserarten.
Fauna:Die Größe des Gebiets bedingt eine äußerst reichhaltige Tierwelt, wobei vor allem Arten höherer Lagen vertreten sind. Typische Almflächenbewohner sind zB Bergpieper, in den Wäldern kommen Dreizehenspecht, Ringdrossel, Weidenmeise und in höheren Lagen das Birkhuhn vor. Alpensalamander und Bergeidechse zählen zu den typischen Amphibien und Reptilien.
Anmerkung:
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:V: Geschützte Landschaft / Geschütztes Marines Gebiet
Landschaftsraum: 24 Zeller und Saalfeldener Becken; 9 Kalkhochalpen;
Bewertung:
Ökologie: 4: groß Erholung: 4: groß
Artenschutz: 3: durchschnittlich Wohlfahrt: 3: durchschnittlich
Landschaftsästhetik: 5: sehr groß Nutzung: 3: durchschnittlich
Wissenschaft: 2: gering Kulturgeschichte: 2: gering
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
15.9.1953 200.417.882 m² LGBl 46/1953, Bildung LSG
15.7.1958 200.417.882 m² LGBl 56/1958, VO
10.11.1980 200.417.882 m² LGBl 98/1980
16.3.1981 200.417.882 m² LGBl 26/1981, Berichtigung Druckfehler
15.12.1983 36.738.458 m² LGBl 93/1983, Verkleinerung durch NSG Kalkhochalpen
23.9.2003 36.806.738 m² LGBL 83/2003, Artikel 7, Änderung §§ 12, 14, 1 (Schutzzweck)
Teilflächen:
Fläche 1: 0 m²
Fläche 2: 0 m²
Fläche 3: 0 m²
Fläche 4: 0 m²
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]