Schutzgebiet

Irlacher Au
Kategorie:Landschaftsschutzgebiet (LSG)
NOKEY:LSG00048
Fläche:167,15 ha
Seit:1981, letzte Ausweisung 2003
Schutzzweck:LGBl 83/2003
Rechtsgrundlage:Naturschutzgesetz
Beschreibung:Der schmale, als Purpurweidenau erhalten gebliebene Geländestreifen der "Irlacher Au" entlang der Salzach weist neben in seinem Seltenheitswert besonders hohe landschaftsästhetische Bedeutung sowie hohen Wert für Naherholung auf. Entlang der Salzach findet sich eine Grauerlen-Schwarzpappelau. Die naturnahe verbliebene Kulturlandschaft weist dazu eine Reihe von unterschiedlichen Vegetationstypen auf: Schotterbänke mit Weidenau, verlandete Flutmulden mit Gelber Schwertlilie und Schilfrohr, Gerinne und Einschwemmungsbereich von Kleingewässern.
Flora:Stellvertretend für die hohe Zahl an Pflanzenarten, vor allem solcher der Hartholzau, seien genannt: Purpur-Weide, Mandel-Weide, Reif-Weide, Silber-Weide, Grau-Erle, Schwarz-Pappel, Rohr-Glanzgras, Stiel-Eiche, Wald-Ziest, Echte Berberitze, Trauben-Kirsche, Flecken-Aronstab, Winter-Linde, Berg-Ulme, Vogel-Kirsche, Hainbuche, Sanikel, Klein-Pfeifengras, Wasser-Minze, Groß- Wiesenknopf, Sumpf-Schwertlilie, Groß- Zweiblatt, Flecken-Knabenkraut, Schneeglöckchen, Flecken-Aronstab und Moschuskraut.
Fauna:Die Irlacher Au ist Teil des EU-Vogelschutzgebiets Salzachauen, mit Auen-Charakterarten wie Grauspecht, Schwarzmilan, Pirol, Schwanzmeise und Eisvogel. Die Blindschleiche besiedelt die Wälder, Laubfrosch, Springfrosch und Kammmolch bevölkern unter anderen die Stillgewässer, ebenso der Biber. Auch viele Libellen leben hier, zB die Kleine Keiljungfer, die Blaue Federlibelle und das Große Granatauge.
Anmerkung:
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:V: Geschützte Landschaft / Geschütztes Marines Gebiet
Landschaftsraum: 1 Nordwestlicher Flachgau;
Bewertung:
Ökologie: 5: sehr groß Erholung: 4: groß
Artenschutz: 4: groß Wohlfahrt: 3: durchschnittlich
Landschaftsästhetik: 4: groß Nutzung: 2: gering
Wissenschaft: 3: durchschnittlich Kulturgeschichte: 2: gering
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
1.10.1981 1.671.515 m² LGBl 59/1981
23.9.2003 1.671.515 m² LGBl 83/2003, Änderung §§ 12, 14, 1 (Schutzzweck)
Teilflächen:
Fläche 1: 0 m²
Fläche 2: 0 m²
Fläche 3: 0 m²
Fläche 4: 0 m²
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]