Schutzgebiet

zur mobilen Ansicht wechseln
Kopfweiden am Almkanal
Kategorie:Europaschutzgebiet (ESG)
NOKEY:ESG00023
Fläche:2,00 ha
Seit:2015, letzte Ausweisung 2020
Schutzzweck:LGBl. 14/2016, § 2
LGBl 14/2016
Rechtsgrundlage:Salzburger Naturschutzgesetz 1999, § 22a
Sitecode:AT3232000
Beschreibung:Das Natura 2000 Gebiet "Kopfweiden am Almkanal" liegt in der Stadt Salzburg (Morzg) und umfasst den Grünstreifen am ostseitigen Ufer des Almkanals mit den dort stockenden Kopfweiden. Er erstreckt sich von der Leopoldskroner Allee bis auf Höhe der Praxmayer-Mühle. Kopfweiden, vor allem auf Salweiden kultiviert, entstehen durch regelmäßigen (jährlichen) Schnitt der jungen Ruten, wodurch das typische "kopfige" Erscheinungsbild entsteht. Das Gebiet ist auch für das Landschaftsbild besonders prägend und weist besondere Lebensgemeinschaften von Pflanzen und Tieren auf. Es hat zudem besondere wissenschaftliche und kulturelle Bedeutung sowie für die Vernetzung einzelner Lebensräume untereinander und die Erholung. Der Bestand von Kopfweiden am Almkanal in Salzburg ist bis ins frühe Mittelalter nachzuverfolgen.
Flora:
Fauna:Die Nutzungsweise als Kopfweiden fördert das Entstehen von Totholzstrukturen, Kernfäule, Baumhöhlenbildung und Mulmablagerung im Stammesinneren, die wiederum für tierische Organismen von großer Bedeutung sind. Hervorzuheben sind totholzbewohnende (xylobionte) Käfer, unter ihnen einige Rote-Liste-Arten. Unter diesen wurde der im Anhang II der FFH-Richtlinie genannte Eremit (Juchtenkäfer) nachgewiesen, der im Schutzgebiet zur Zeit etwa 40 besiedelbare, entsprechend alte Bäume vorfindet. Dieses Eremiten-Vorkommen ist nach derzeitigem Wissen eine relativ isoliert gelegene Population, die auf die ständigen Baumpflegemaßnahmen angewiesen ist.
Anmerkung:Mit fast 500 Bäumen besitzt Salzburg heute den österreichweit vermutlich größten geschlossenen Kopfweidenbestand, der sich mit 3,5 km Länge direkt vom Morzger Eichetwald an der südlichen Stadtgrenze bis an die Ausläufer des Mönchsberges in der Altstadt erstreckt.
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:IV: Biotop-/Artenschutzgebiet mit Management
Landschaftsraum: NSL00005 Salzburger Zentralraum;
Bewertung:
Ökologie: Erholung:
Artenschutz: Wohlfahrt:
Landschaftsästhetik: Nutzung:
Wissenschaft: Kulturgeschichte:
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
17.3.2015 17.706 m² Meldung EU
16.2.2016 17.706 m² LGBl 14/2016
1.3.2020 20.012 m² LGBl. 14/2020, Grenzänderung
Teilflächen:
Fläche 1: 0 m²
Fläche 2: 0 m²
Fläche 3: 0 m²
VS-RL: 0 m²
FFH-RL: 17.706 m²
VS-RL und FFH-RL: 0 m²
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]