Schutzgebiet

Gletschermühlen in Badgastein
Kategorie:Naturdenkmal (NDM)
NOKEY:NDM00001
Fläche:25 m²
Seit:1931
Schutzzweck:Bescheid 12.5.1931, Zl. 267/7-III-1931
Rechtsgrundlage:Naturschutzgesetz
Beschreibung:Die "Gletschermühlen in Badgastein", eigentlich Gletschertöpfe, sind durch rotierend abfließende, glaziale Schmelzwässer geschaffene Hohlformen. Sie sind Zeugen der Eiszeit, als der damalige Talgletscher mit dem über seinen Grund fließenden und "Schleifsteine" mitführenden Schmelzwasser diese Kolke ausschürfte.
Flora:
Fauna:
Anmerkung:
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:III: Naturdenkmal
Landschaftsraum: 16 Östliche Hohe Tauern;
Bewertung:
Ökologie: 2: gering Erholung: 1: keine, sehr gering
Artenschutz: 2: gering Wohlfahrt: 1: keine, sehr gering
Landschaftsästhetik: 3: durchschnittlich Nutzung: 1: keine, sehr gering
Wissenschaft: 5: sehr groß Kulturgeschichte: 2: gering
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
12.5.1931 25 m² Bescheid: 269/7-III-1931
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]