Schutzgebiet

Wildes Frauenloch
Kategorie:Naturdenkmal (NDM)
NOKEY:NDM00003
Fläche:3,41 ha
Seit:1931
Schutzzweck:
Rechtsgrundlage:Naturschutzgesetz
Beschreibung:Das "Wildfrauenloch" in Radstadt ist eine geologische Verwerfungskluft, die ca. 100 m oberhalb der Wegeralpshütte einen stollenartigen Gang mit einem Schacht abschließt. Dem Namen des Naturdenkmals liegt eine Sage über dort hausende "Wilde Frauen" zugrunde.
Flora:
Fauna:
Anmerkung:
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:III: Naturdenkmal
Landschaftsraum: 21 Niedere Tauern;
Bewertung:
Ökologie: 2: gering Erholung: 1: keine, sehr gering
Artenschutz: 2: gering Wohlfahrt: 1: keine, sehr gering
Landschaftsästhetik: 5: sehr groß Nutzung: 1: keine, sehr gering
Wissenschaft: 4: groß Kulturgeschichte: 2: gering
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
19.6.1931 34.090 m² Bescheid 407/2-III-1931
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]