Schutzgebiet

Georgenberg bei Kuchl
Kategorie:Naturdenkmal (NDM)
NOKEY:NDM00066
Fläche:15,09 ha
Seit:1960
Schutzzweck:
Rechtsgrundlage:Naturschutzgesetz
Beschreibung:Der Inselberg "Georgenberg in Kuchl" im Kuchler Becken lässt uns tief in die erdgeschichtliche und kulturhistorische Vergangenheit blicken. Auf der Hochebene sind Spuren der römischen Siedlung Cucullae zu finden, die durch die senkrecht fallenden Felswände gut geschützt war. Der bewaldete Höhenrücken besteht aus zwischeneiszeitlichem Konglomerat, herangetragen durch einen Vorläuferfluss der Salzach, welcher seine Fracht in den vor rund 120.000 Jahren fast die gesamte Salzachebene zwischen Golling und dem heutigen Innviertel einnehmenden "Salzburger See" ablagerte.
Flora:Die steilen Abhänge und der bewaldete Höhenrücken sind Lebensräume für Farnarten, Seggen, Schneeheide u.a. das europarechtlich geschützte Fels-Grimaldimoos hat hier ebenfalls einen seiner äußerst seltenen Standorte.
Fauna:An der Westseite des Georgenberges findet ein Wiedereinbürgerungsprojekt für den im 16. Jahrhundert ausgerotteten Waldrapp statt.
Anmerkung:
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:III: Naturdenkmal
Landschaftsraum: 4 Salzburger Zentralraum; 6 Osterhorngruppe;
Bewertung:
Ökologie: 3: durchschnittlich Erholung: 3: durchschnittlich
Artenschutz: 2: gering Wohlfahrt: 2: gering
Landschaftsästhetik: 5: sehr groß Nutzung: 3: durchschnittlich
Wissenschaft: 4: groß Kulturgeschichte: 4: groß
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
6.12.1960 150.949 m² 947/2/Kult.-60
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]