Schutzgebiet

Echofelsen in Badgastein
Kategorie:Naturdenkmal (NDM)
NOKEY:NDM00068
Fläche:80 m²
Seit:1962
Schutzzweck:
Rechtsgrundlage:Naturschutzgesetz
Beschreibung:Der überhängende "Echofelsen" schräg gegenüber dem Karl Heinrich Waggerl Geburtshaus in Bad Gastein, am Ostabhang der Pyrkerhöhe, zeigt besondere akustische Phänomene. Dabei handelt es sich um kein Echo im herkömmlichen Sinn, das die Schallwellen zurückwirft. Das Klangerlebnis wird auf den Effekt einer Richtungsverlagerung von Schallwellen zurückgeführt. Bei geringem innerörtlichen Verkehrsaufkommen kann das Rauschen der Gasteiner Ache vernommen werden.
Flora:
Fauna:
Anmerkung:
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:III: Naturdenkmal
Landschaftsraum: 16 Östliche Hohe Tauern;
Bewertung:
Ökologie: 3: durchschnittlich Erholung: 3: durchschnittlich
Artenschutz: 2: gering Wohlfahrt: 1: keine, sehr gering
Landschaftsästhetik: 4: groß Nutzung: 1: keine, sehr gering
Wissenschaft: 3: durchschnittlich Kulturgeschichte: 1: keine, sehr gering
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
21.3.1962 80 m² 218/3/Kult.-60
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]