Schutzgebiet

Lammeröfen
Kategorie:Naturdenkmal (NDM)
NOKEY:NDM00143
Fläche:18,74 ha
Seit:1977
Schutzzweck:
Rechtsgrundlage:Naturschutzgesetz
Beschreibung:Die obere Klamm der "Lammeröfen" beginnt mit einem schon vor der Eiszeit angelegten Kerbtal. Von hohen Felswänden eng begrenzt, erfuhr es in den Eiszeiten und wärmeren Zwischeneiszeiten mehrere Umformungen. Der eigentliche Klammteil dürfte schon während der Eiszeit bestanden haben. Die Klamm ist gut erschlossen. Sie zeigt in ihren tosenden und brausenden Tiefen eine Vielzahl an vom Fluss herausgearbeiteten Hohlformen wie Kolke, Strudellöcher und Karren (Rillen im Kalkgestein).
Flora:
Fauna:
Anmerkung:
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:III: Naturdenkmal
Landschaftsraum: 6 Osterhorngruppe; 8 Tennengebirge - Gosaukamm;
Bewertung:
Ökologie: 3: durchschnittlich Erholung: 3: durchschnittlich
Artenschutz: 3: durchschnittlich Wohlfahrt: 2: gering
Landschaftsästhetik: 5: sehr groß Nutzung: 1: keine, sehr gering
Wissenschaft: 4: groß Kulturgeschichte: 2: gering
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
18.2.1977 187.390 m² 7.22-207/34-1975
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]