Schutzgebiet

Bergahorn in Lampersbach
Kategorie:Naturdenkmal (NDM)
NOKEY:NDM00146
Fläche:707 m²
Seit:1977
Schutzzweck:
Rechtsgrundlage:Naturschutzgesetz
Beschreibung:Der "Bergahorn in Lampersbach" betont den Brückenbereich der Zistelbergstraße über den Wengergraben mit seiner hochaufragenden Wuchsform in landschaftsprägender Weise und bildet mit Graben, Brücke und dem sich in den gegenüberliegenden Waldhang schmiegenden alten Grabenhäusl eine harmonische Einheit.
Flora:Der alte, aber gut erhaltene Ahorn trägt eine reiche Moosflora.
Fauna:In der Moosflora alter Laubbäume lebt eine Vielzahl kleiner Insektenarten und deren Jugend- bzw. Larvenstadien. Asseln finden sich hier ebenso wie Springschwänze, Milben, Spinnen und viele andere. Es lohnt sich, ohne Beschädigung der Moospolster die alten Stämme mit der Lupe abzusuchen.
Anmerkung:
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:III: Naturdenkmal
Landschaftsraum: 8 Tennengebirge - Gosaukamm;
Bewertung:
Ökologie: 3: durchschnittlich Erholung: 3: durchschnittlich
Artenschutz: 2: gering Wohlfahrt: 2: gering
Landschaftsästhetik: 4: groß Nutzung: 1: keine, sehr gering
Wissenschaft: 2: gering Kulturgeschichte: 2: gering
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
30.8.1977 707 m² 7.22-3414/8-1976
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]