Schutzgebiet

Gadaunerer Schlucht
Kategorie:Naturdenkmal (NDM)
NOKEY:NDM00154
Fläche:1,62 ha
Seit:1978
Schutzzweck:
Rechtsgrundlage:Naturschutzgesetz
Beschreibung:Der Gasteiner Höhenweg, der den schluchtartig eingeschnittenen Gaudaunergraben teils offen, teils durch Stollen geführt, quert, führt im Gemeindegebiet von Bad Hofgastein hinter dem Wasserfall vorbei zu einem gewaltigen Erosionskessel. Die Besonderheit des Grabens liegt in seiner Geologie. An den Einhängen treten Gesteine der Schieferhülle der Hohen Tauern zutage. So stehen hier Schwarzphyllite und kalkarme Glanzschiefer offen an. Die besondere Bedeutung der "Gadaunererschlucht" liegt in ihrer deutlichen Einsehbarkeit aus dem Tal und in ihrer damit verbundenen besonderen Prägungswirkung auf die Landschaft.
Flora:Bedingt durch die in Bachnähe sehr feuchte Luft siedelten sich an wassernahen Felsblöcken etliche Moosarten an.
Fauna:In den Moospolstern auf den bachnahen Felsblöcken leben viele Klein- und Kleinstlebewesen aus der Spinnnen- und Insektenwelt bzw. deren Larven.
Anmerkung:
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:III: Naturdenkmal
Landschaftsraum: 16 Östliche Hohe Tauern;
Bewertung:
Ökologie: 3: durchschnittlich Erholung: 3: durchschnittlich
Artenschutz: 3: durchschnittlich Wohlfahrt: 2: gering
Landschaftsästhetik: 5: sehr groß Nutzung: 1: keine, sehr gering
Wissenschaft: 4: groß Kulturgeschichte: 2: gering
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
16.6.1978 16.176 m² 7.22-127/10-1978
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]