Schutzgebiet

Birnen u. Kastanienallee Thalgau
Kategorie:Geschützter Landschafteil (GLT)
NOKEY:GLT00016
Fläche:9.393 m²
Seit:1981
Schutzzweck:VO II-2366/4-80/N vom13.4.1981
Rechtsgrundlage:NSchG
Beschreibung:In den Jahren nach Eröffnung der Ischler Bahn (1981) wurden die doppelreihige Pfarrhofallee, die einreihige, mit Mostbirnen besetzte Bahnhofsallee und die doppelreihige Kastanien-Allee des Nikolaus-Gärtner-Weges (1898) gepflanzt. Durch die Bautätigkeit ab 1953 erhielt die Allee eine ökologische und kulturhistorische Bedeutung inmitten des Siedlungsbereiches. Die Unterschutzstellung erfolgte im Jahr 1954 - stimmt das wirklich?
Flora:
Fauna:
Anmerkung:
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:IV: Biotop-/Artenschutzgebiet mit Management
Landschaftsraum: 3 Flachgauer Flyschzone;
Bewertung:
Ökologie: 4: groß Erholung: 4: groß
Artenschutz: 3: durchschnittlich Wohlfahrt: 3: durchschnittlich
Landschaftsästhetik: 5: sehr groß Nutzung: 3: durchschnittlich
Wissenschaft: 3: durchschnittlich Kulturgeschichte: 4: groß
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
13.4.1981 9.393 m² VO II-2366/4-80/N
Teilflächen:
Fläche 1: 0 m²
Fläche 2: 0 m²
Fläche 3: 0 m²
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]