Schutzgebiet

Tümpel bei Wendling
Kategorie:Geschützter Landschafteil (GLT)
NOKEY:GLT00017
Fläche:507 m²
Seit:1981
Schutzzweck:Kundmachung II-1646/1-79/N, 27.7.1981, Erklärung zum GLT
Rechtsgrundlage:NSchG
Beschreibung:Der "Tümpel bei Wendling" ist in eine flache Senke inmitten eines landwirtschaftlich genutzten Grünlandgebietes gebettet. Der zu- und abflusslose Tümpel ist im Norden und Osten durch einen Weidengürtel vom Grünland abgetrennt, im Süden und Osten ist ein uferbildender Bestand an Großseggen vorhanden. Seine Wasseroberfläche im Bereich des intensiv genutzten Wiesenlandes hat, weil temperatur- und luftfeuchteausgleichend, lokalklimatische Bedeutung.
Flora:Als Rückzugsraum für Pflanzen und Tiere sowie als Wasserspeicher hat der Tümpel eine wesentliche Bedeutung.In Uferbereich kommen Bittersüß-Nachtschatten, Sumpf-Vergissmeinnicht, Sumpf-Labkraut, Wolfstrapp, Schlangen-Knöterich, Rispen-Gilbweiderich und andere Pflanzen des feuchten Lebenraumes vor. Die Algenflora ist mit vielen einzelligen Arten vertreten.
Fauna:Die Planktonfauna ist reich an diversen Wasserfloh- und Rädertierarten, Trompetentierchen, Süßwassermilben, Egelarten, Wasserläufern, Schlamm- und Köcherfliegen.
Anmerkung:
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:IV: Biotop-/Artenschutzgebiet mit Management
Landschaftsraum: 2 Vorlandseen;
Bewertung:
Ökologie: 5: sehr groß Erholung: 2: gering
Artenschutz: 3: durchschnittlich Wohlfahrt: 4: groß
Landschaftsästhetik: 4: groß Nutzung: 2: gering
Wissenschaft: 3: durchschnittlich Kulturgeschichte: 1: keine, sehr gering
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
27.7.1981 507 m² KM II-1646/1-79/N, Erklärung zum GLT
Teilflächen:
Fläche 1: 0 m²
Fläche 2: 0 m²
Fläche 3: 0 m²
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]