Schutzgebiet

Leitenkammerklamm in Krimml
Kategorie:Naturdenkmal (NDM)
NOKEY:NDM00248
Fläche:4,82 ha
Seit:2002
Schutzzweck:
Rechtsgrundlage:Naturschutzgesetz
Beschreibung:Die Gelände-/Steilstufe des Wildgerlostales besteht vor allem aus Augengneis, in das sich der Gerlosbach tief eingeschnitten hat. Die durch das mit turbulenter Kraft abfließende Wasser gebildeten Erosionsformen, wie Strudellöcher, Kolke und andere Auswaschungen, prägen den Einschnitt der "Leitenkammerklamm in Krimml". Ein Wanderweg zwischen Gasthof Finkau und Trisselalm, führt durch den Waldbereich der Klamm. Eine Steganlage erlaubt tiefe Einblicke in den Schluchtverlauf.
Flora:
Fauna:
Anmerkung:
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:III: Naturdenkmal
Landschaftsraum: 15 Westliche Hohe Tauern;
Bewertung:
Ökologie: 4: groß Erholung: 4: groß
Artenschutz: 3: durchschnittlich Wohlfahrt: 1: keine, sehr gering
Landschaftsästhetik: 5: sehr groß Nutzung: 1: keine, sehr gering
Wissenschaft: 4: groß Kulturgeschichte: 1: keine, sehr gering
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
4.3.2002 48.182 m² Bescheid 03/253-301/8-2002 (Erklärung zum NDM)
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]