Schutzgebiet

Rosanin
Kategorie:Naturschutzgebiet (NSG)
NOKEY:NSG00011
Fläche:1.115,97 ha
Seit:1983, letzte Ausweisung 2000
Schutzzweck:LGBl 41/2000
Rechtsgrundlage:NSchG
Beschreibung:Das im Dreiländereck Kärnten-Steiermark-Salzburg gelegene Wiesen- und Weidegebiet Rosanin besteht aus den glazial geformten Trogtälern Kremsbach- und Mühlbachtal und wird den Gurktaler Alpen zugeordnet.
Flora:In der alpinen Stufe sind Krummseggenrasen durchsetzt mit Schutt- und Felsfluren im Gipfelbereich. An den Steilflanken stocken Lärchen-Zirbenwälder, während sich durch den Wasserreichtum des Gebietes viele Feuchtflächen wie Quellfluren, Seggensümpfe und Niedermoore gebildet haben.
Fauna:
Anmerkung:Seen-VO: Rosaninsee (77/1971) -> LSG 28 (116/1973)
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:IV: Biotop-/Artenschutzgebiet mit Management
Landschaftsraum: 19 Nockberge;
Bewertung:
Ökologie: 5: sehr groß Erholung: 3: durchschnittlich
Artenschutz: 4: groß Wohlfahrt: 2: gering
Landschaftsästhetik: 4: groß Nutzung: 3: durchschnittlich
Wissenschaft: 3: durchschnittlich Kulturgeschichte: 1: keine, sehr gering
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
23.2.1983 11.159.677 m² LGBl 21/1983
29.3.2000 11.159.677 m² LGBl 41/2000, Promulgationsklausel
Teilflächen:
Fläche 1: 0 m²
Fläche 2: 0 m²
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]