Schutzgebiet

Obertrumer See
Kategorie:Naturschutzgebiet (NSG)
NOKEY:NSG00013
Fläche:50,42 ha
Seit:1973, letzte Ausweisung 2000
Schutzzweck:
Rechtsgrundlage:NSchG
Beschreibung:Das am Südostufer des Obertrumer Sees liegende Verlandungsmoor wird als Streuwiese bewirtschaftet. Brach liegende Flächen verbuschen zusehends. Dem Uferbereich vorgelagert ist eine Schilfzone. Um den Störfaktoren der anthropogenen Nutzung Herr zu werden, wird der Schutzbereich einem Landschaftspflegeplan unterstellt.
Flora:An Vegetationszonen konnten Verlandungs- und Übergangsmoore festgestellt werden sowie ein Seggengürtel, Schwimmblattzone und Streuwiesenausprägungen wie die Enzian-Pfeifengraswiese.
Fauna:Das Gebiet wird von Tierarten, die auf Feuchtgebiete angewiesen sind, besucht. Darunter fallen viele Vögel aber auch Schmetterlinge.
Anmerkung:
Biogeographische Region: k: Kontinental
IUCN:IV: Biotop-/Artenschutzgebiet mit Management
Landschaftsraum: 2 Vorlandseen;
Bewertung:
Ökologie: 5: sehr groß Erholung: 3: durchschnittlich
Artenschutz: 4: groß Wohlfahrt: 3: durchschnittlich
Landschaftsästhetik: 4: groß Nutzung: 2: gering
Wissenschaft: 3: durchschnittlich Kulturgeschichte: 1: keine, sehr gering
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
5.10.1973 508.495 m² LGBl-114-1973
15.12.1983 508.495 m² LGBl-94-1983
29.3.2000 504.220 m² LGBl-43-2000, Promulgationsklausel, Grenzanpassungen
Teilflächen:
Fläche 1: 0 m²
Fläche 2: 0 m²
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]