Schutzgebiet

Moorgebiet am Troiboden
Kategorie:Geschützter Landschafteil (GLT)
NOKEY:GLT00027
Fläche:6,49 ha
Seit:1982
Schutzzweck:
Rechtsgrundlage:NSchG
Beschreibung:Dieses "Moorgebiet am Troiboden" besteht aus dem sogenannten "Langen Moos" und drei stufenförmig angeordneten Geländeverebnungen, dem "Troiboden" im engeren Sinn. Es ist dies eine noch sehr weitgehend naturnahe Moorfläche im Nah- und Sichtbereich des Hochkönigs. Wegen der wertvollen Pflanzenbestände ist ein Durchwandern des weglosen Gebietes untersagt.
Flora:Der Troiboden ist großflächig von unbestocktem Hochmoor mit Rasen-Haarbinse, Europa-Rosmarinheide, Moor-Nebelbeere und Scheiden-Wollgras bedeckt. Mulden und Schlenken weisen Fadenbinsensumpf auf. Am NW-Rand stockt ein schmaler Streifen eines Latschenhochmoores.
Fauna:Im und um das Moor siedeln z.B. Bergpieper, Birkhuhn, Heckenbraunelle, Erlenzeisig und Ringdrossel.
Anmerkung:
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:IV: Biotop-/Artenschutzgebiet mit Management
Landschaftsraum:
Bewertung:
Ökologie: 5: sehr groß Erholung: 2: gering
Artenschutz: 4: groß Wohlfahrt: 1: keine, sehr gering
Landschaftsästhetik: 3: durchschnittlich Nutzung: 1: keine, sehr gering
Wissenschaft: 3: durchschnittlich Kulturgeschichte: 3: durchschnittlich
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
22.9.1982 64.946 m² VO 5.21-132.157/8/Mü/82-Dr.S/P, Erklärung zum GLT
Teilflächen:
Fläche 1: 0 m²
Fläche 2: 0 m²
Fläche 3: 0 m²
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]