Schutzgebiet

Wandl-Rauris
Kategorie:Sonderschutzgebiet (SSG)
NOKEY:SSG00002
Fläche:13,14 ha
Seit:1992
Schutzzweck:LGBl 5/1992
Rechtsgrundlage:NSchG
Beschreibung:Das "Wandl" liegt westlich von Bucheben. Das Gelände ist steil, unwegsam und von Felswänden durchsetzt. Ein in drei Stufen herabstürzender Wasserfall prägt das Landschaftsbild. Das Gebiet ist sich selbst überlassen, keinerlei Nutzung ist zugelasssen.
Flora:Aufgrund der steilen Wände hat sich ein äußerst naturnaher Mischwald mit Fichten, Tannen, Lärchen, Birken, Ebereschen und Weiden in enger Verzahnung mit lokalen Ahornbeständen erhalten.
Fauna:Das reich strukturierte Wandl bietet ideale Lebensraumverhältnisse für Reh- und Rotwild und für 54 Vogelarten wie z.B. Schnee-, Birk- und Auerhuhn, Dreizehen-, und Grünspecht, Steinadler, Gänse- und Bartgeier, Turm- und Wanderfalke, Sperlingskauz, Hohltaube etc.
Anmerkung:
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:I b: Wildnisgebiet
Landschaftsraum: 16 Östliche Hohe Tauern;
Bewertung:
Ökologie: 5: sehr groß Erholung: 1: keine, sehr gering
Artenschutz: 4: groß Wohlfahrt: 3: durchschnittlich
Landschaftsästhetik: 4: groß Nutzung: 1: keine, sehr gering
Wissenschaft: 4: groß Kulturgeschichte: 1: keine, sehr gering
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
1.3.1992 131.443 m² LGBl 5/1992
Teilflächen:
Fläche 1: 0 m²
Fläche 2: 0 m²
Fläche 3: 0 m²
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]