Schutzgebiet

Baumhecke beim Schoppermeierhof Parsch
Kategorie:Geschützter Landschafteil (GLT)
NOKEY:GLT00031
Fläche:6.777 m²
Seit:1983
Schutzzweck:VO Amtsblatt 19/1983
Rechtsgrundlage:NSchG
Beschreibung:Der Maler Johann Fischbach, einer der angesehensten Maler des Biedermeier, der auch durch viele Aquarelle der Aigner Landschaft bekannt ist, erbaute sich 1851 in Aigen nächst dem Schoppermaierhof eine Villa mit einem weitläufigen Garten. Am nördlichen Rand des Gartenensembles pflanzte er die heute naturgeschützte Baumhecke.
Flora:Die markante Baumhecke ist eine wichtige und landschaftlich prägende Vegetationseinheit im Siedlungsbereich.
Fauna:In der Strauchschicht finden eine Vielzahl an Tieren wie Kleinsäuger, Vögel, Insekten wichtige Brut- und Lebensräume.
Anmerkung:
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:V: Geschützte Landschaft / Geschütztes Marines Gebiet
Landschaftsraum: 4 Salzburger Zentralraum;
Bewertung:
Ökologie: 3: durchschnittlich Erholung: 1: keine, sehr gering
Artenschutz: 4: groß Wohlfahrt: 1: keine, sehr gering
Landschaftsästhetik: 5: sehr groß Nutzung: 2: gering
Wissenschaft: 2: gering Kulturgeschichte: 4: groß
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
16.10.1983 6.777 m² Amtsblatt 19/1983
Teilflächen:
Fläche 1: 0 m²
Fläche 2: 0 m²
Fläche 3: 0 m²
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]