Schutzgebiet

Viehhofener Lacken
Kategorie:Geschützter Landschafteil (GLT)
NOKEY:GLT00033
Fläche:11,23 ha
Seit:1983
Schutzzweck:VO 4-67.608/13-1983 vom 8.8.1983
Rechtsgrundlage:NSchG
Beschreibung:Der Saalachtaler Höhenweg führt in kleinräumigem Wechsel und mit reicher Strukturvielfalt durch Wald, moorige Wiesen und vorbei an den kleinen, stehenden Gewässern der "Viehofener Lacken" am Höhenrücken zwischen Glemmertal und Leoganger Tal.
Flora:Die moorigen Wiesen und Moorflächen weisen verschiedene Torfmoose und Sauergräser (Seggen), Scheiden-Wollgras und Haarmützenmoos sowie viele weitere standortstypische Pflanzenarten wie zB Wollgrasarten auf. Einzellige Algen leben in kleinen Lacken und Schlenken.
Fauna:Der mit Blößen aufgelockerte Waldbestand und der Bodenbewuchs mit Beerenstauden fördert nicht nur die Anzahl von Ameisenhaufen, sondern ist auch ein bedeutsames Wildtierhabitat. Das Birkwild, Tannen- und Haubenmeise, Tannenhäher sowie die Waldschnepfe, aber auch Rot- und Rehwild finden hier ideale Lebensbedingungen. Bergmolche und tierisches Plankton bevölkern die kleinen Tümpel.
Anmerkung:
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:IV: Biotop-/Artenschutzgebiet mit Management
Landschaftsraum: 13 Kitzbüheler Alpen;
Bewertung:
Ökologie: 4: groß Erholung: 3: durchschnittlich
Artenschutz: 3: durchschnittlich Wohlfahrt: 2: gering
Landschaftsästhetik: 5: sehr groß Nutzung: 1: keine, sehr gering
Wissenschaft: 3: durchschnittlich Kulturgeschichte: 1: keine, sehr gering
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
8.8.1983 112.323 m² VO 4-67.608/13-1983
Teilflächen:
Fläche 1: 0 m²
Fläche 2: 0 m²
Fläche 3: 0 m²
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]