Schutzgebiet

Heiligensteiner-Au Kuchl
Kategorie:Geschützter Landschafteil (GLT)
NOKEY:GLT00036
Fläche:1,68 ha
Seit:1984
Schutzzweck:VO 3/41-536/5-1984, 29.11.1984
Rechtsgrundlage:NSchG
Beschreibung:Der Auwaldrest der "Heiligensteiner Au" liegt rund 250 m von der Salzach entfernt und stellt mit seinem als Amphibienlaichgewässer wertvollen Autümpel eine Naturinsel dar.
Flora:Der Pflanzenbestand ist artenreich und vielschichtig. In den teilweise überfluteten Zonen finden sich Seggenhorste, Simsen und Sumpf-Dotterblumen. In der Krautschicht sind Gewöhnlich-Blutweiderich, Sumpf-Engelwurz und Bittersüß-Nachtschatten vorhanden. Der Baumbestand setzt sich aus Berg-Ahorn, Berg-Ulme sowie Grau- und Schwarzerle zusammen.
Fauna:Libellen, Erdkröte, Gras- und Springfrosch leben am und im Tümpel. Blau-, Sumpf- und Schwanzmeise, Kernbeißer und viele Schmetterlingsarten besiedeln den Auwald.
Anmerkung:
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:IV: Biotop-/Artenschutzgebiet mit Management
Landschaftsraum:
Bewertung:
Ökologie: 5: sehr groß Erholung: 3: durchschnittlich
Artenschutz: 3: durchschnittlich Wohlfahrt: 4: groß
Landschaftsästhetik: 4: groß Nutzung: 2: gering
Wissenschaft: 3: durchschnittlich Kulturgeschichte: 1: keine, sehr gering
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
19.12.1984 16.769 m² VO 3/41-536/5-1984
Teilflächen:
Fläche 1: 0 m²
Fläche 2: 0 m²
Fläche 3: 0 m²
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]