Schutzgebiet

Mooshamer Moos
Kategorie:Geschützter Landschafteil (GLT)
NOKEY:GLT00072
Fläche:26,81 ha
Seit:1988
Schutzzweck:VO 7-60/3-43/11-1988, 5.12.1988
Rechtsgrundlage:NSchG
Beschreibung:Das Moor bildete sich zwischen den aufgeschotterten Murufern und dem Schloßberg, der seine aus Tonschiefer bestehenden Erosionsprodukte dort ablegte. Durch die wasserundurchlässige Schicht staute sich Regen- und Quellwasser, sodass es im weiteren zur Moorbildung kam. Das Moor selbst ist mit einem dicken Latschenfilz besetzt. Kleinere offene Flächen zeigen den ehemaligen Torfstichbereich auf.
Flora:Die Vegetation weist außer den Latschen noch weitere Pflanzen einer Moorvegetation auf, wie z.B. Wollgras, Sonnentau, Trollblume, Moosbeere.
Fauna:
Anmerkung:
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:IV: Biotop-/Artenschutzgebiet mit Management
Landschaftsraum: 20 Lungauer Zentralraum;
Bewertung:
Ökologie: 5: sehr groß Erholung: 2: gering
Artenschutz: 4: groß Wohlfahrt: 2: gering
Landschaftsästhetik: 4: groß Nutzung: 1: keine, sehr gering
Wissenschaft: 4: groß Kulturgeschichte: 3: durchschnittlich
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
21.12.1988 268.113 m² VO 7-60/3-43/11-1988
Teilflächen:
Fläche 1: 182.520 m²
Fläche 2: 85.593 m²
Fläche 3: 0 m²
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]