Oberschulrat Schmidlechner - ein Achtziger

Schulratspräsident Schäffer übermittelt ein Glückwunschschreiben

Salzburger Landeskorrespondenz, 28.10.1998
 
Medium: Landeskorrespondenz

LK Oberschulrat Karl Schmidlechner, ab 1966 Volksschuldirektor in Liefering I, hat am 27. Oktober in Salzburg das 80. Lebensjahr vollendet. Schmidlechner maturierte an der Bundeslehrerbildungsanstalt in Salzburg 1937 und war ab dem Schuljahr 1937/38 an verschiedenen Volksschulen des Landes Salzburg tätig. Von 1939 bis 1945 leistete er Wehrdienst bei der Deutschen Wehrmacht, wobei er zweimal verwundet wurde. Nach dem Krieg nahm er die Unterrichtstätigkeit wieder auf. Er engagierte sich in der Standesvertretung der Lehrer zunächst ab 1951 in der provisorischen Personalvertretung. Viele Jahre war er Mitglied der Landessektionsleitung der Pflichtschullehrer und Mitglied im Landesvorstand der Gewerkschaft öffentlicher Dienst.

Ab 1963 war er Mitglied des Kollegiums des Landesschulrates und des Kuratoriums der Pädagogischen Akademie des Bundes in Salzburg. Er ist Ehrenobmann des Salzburger Landeslehrervereines und hat viele Auszeichnungen für sein verdienstvolles Wirken erhalten:

* Bürgerbrief der Landeshauptstadt Salzburg,

* Goldenes Verdienstzeichen des Bundeslandes Salzburg sowie

* Verleihung des Berufstitels "Oberschulrat".

Der Amtsführende Präsident des Landesschulrates, Hofrat Prof. Mag. Gerhard Schäffer übermittelte ein Gratulationsschreiben. C217-11