Schausberger kondolierte Erzbischof Eder zum Ableben von Prälat Ritter

Schausberger: Finanzchef der Erzdiözese war stets auch um die Erhaltung des kulturellen Erbes in Salzburg bemüht

Salzburger Landeskorrespondenz, 04.01.2001
 
Medium: Landeskorrespondenz
LK · Landeshauptmann Dr. Franz Schausberger kondolierte heute, Donnerstag, 4. Jänner, Erzbischof Dr. Georg Eder zum Ableben des langjährigen Direktors der Erzbischöflichen Finanzkammer und Domdechants, Prälat Dr. Sebastian Ritter. Landeshauptmann Schausberger würdigte unter anderem die Bemühungen von Prälat Ritter um die Bewahrung des kutlurellen Erbes in Salzburg, die in zahlreichen Kirchenrenovierungen ihren Niederschlag gefunden hatten. Ein besonderes Anliegen des Finanzchefs der Erzdiözese sei aber auch die Schaffung von Pfarrzentren gewesen, die in vielen Gemeinden heute den Kommunikationsmittelpunkt der Pfarre darstellen und den Gemeindebürgern ein Forum für Gespräche und Diskussionen bieten, betonte Landeshauptmann Schausberger. F3-34