Ungarn als wichtiger Absatzmarkt für Salzburger Betriebe

Antrittsbesuch der ungarischen Botschafterin Etelka Barsi-Pataky bei Landeshauptmann Schausberger

Salzburger Landeskorrespondenz, 05.07.2001
 
Medium: Landeskorrespondenz
LK · Die kulturelle und wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Salzburg und Ungarn soll in Zukunft weiter intensiviert werden. Dies ist das Ergebnis des kürzlich erfolgten Antrittsbesuches der ungarischen Botschafterin Etelka Barsi-Pataky bei Landeshauptmann Dr. Franz Schausberger im Chiemseehof. Die Botschafterin wurde vom Gesandten Jenö Udvardy und der Honorarkonsulin von Ungarn in Salzburg, Elisabeth Wassibauer, begleitet. So soll im kommenden Jahr eine Ausstellung mit Ungarnschwerpunkt im Rupertinum gezeigt werden. Für heuer ist bekanntlich ein Tschechienschwerpunkt vorgesehen. Barsi-Pataky kündigte auch an, dass es in Zukunft vermehrt offizielle Besuche von ungarischen Politikern bei den Salzburger Festspielen geben solle.
Mit Salzburger kleinen und mittleren Unternehmen sollten ungarische Firmen verstärkt zusammenarbeiten. Barsi-Pataky kann sich vorstellen, dass künftig auch ungarische Qualitätsware über die Handelskette Spar auf den Salzburger Markt kommt. Landeshauptmann Schausberger plant für Ende Oktober einen Ungarnbesuch, bei dem wirtschaftliche Kooperationen vertraglich abgesichert werden sollen. Österreich ist nach Deutschland der zweitgrößte Absatzmarkt für Ungarn und Ungarn wiederum ist derzeit Österreichs viertwichtigster Absatzmarkt. Schausberger wurde bereits vom ungarischen Außenminister zu einem Besuch eingeladen. Erörtert wurde bei dem Besuch auch der Plan, eine bisher in Salzburg nicht bestehende österreichisch-ungarische Gesellschaft ins Leben zu rufen.
Seit 1991 besteht in Salzburg ein ungarisches Honorarkonsulat. Es war das erste ungarische Honorarkonsulat in Österreich nach dem Ende der kommunistischen Herrschaft. Ein Höhepunkt der Beziehungen zwischen Salzburg und Ungarn war die Einladung des ungarischen Staatspräsidenten Arpad Göncz bei den Salzburger Festspielen 1993, wo er in Anwesenheit der Präsidenten Dr. Thomas Klestil, Vazlav Havel und Richard von Weizsäcker die Festrede zur Eröffnung hielt.
F133-11B









Franz Neumayr wird den Redaktionen für das Landespressebüro Fotos vom Antrittsbesuch anbieten.