Besonnener, aber nicht immer bequemer Verhandlungspartner

Ehrentitel "Konsulent der Salzburger Landesregierung in Angelegenheiten des Natur- und Umweltschutzes" für Prof. Stüber

Salzburger Landeskorrespondenz, 26.06.2009
 

(LK)  "Wenige Salzburger werden in der Öffentlichkeit so eng mit Naturschutz und Rettung einzigartiger Naturlandschaften in Verbindung gebracht, wie Prof. Dr. Eberhard Stüber. Als Leiter der Umweltanwaltschaft war Prof. Stüber stets ein besonnener, aber nicht immer bequemer Verhandlungspartner. Er konnte unter anderem auch deshalb so große Erfolge erringen, da er von allen politischen und weltanschaulichen Gruppen geachtet wird." Dies betonte heute, Freitag, 26. Juni, Landeshauptfrau Mag. Gabi Burgstaller bei der Verleihung des Ehrentitels "Konsulent der Salzburger Landesregierung in Angelegenheiten des Natur- und Umweltschutzes" an den Leiter des Hauses der Natur, Prof. Dr. Eberhard Stüber.

Seine Hauptaufgabe - die Leitung des Hauses der Natur - habe er als sein Lebenswerk betrachtet. Ihm sei es zu verdanken, dass das Haus der Natur zu den interessantesten Museen Europas gehört, so dass es bereits 1991 mit dem österreichischen Museumspreis ausgezeichnet wurde. Vor allem die anspruchsvollen Sonderschauen waren sehr erfolgreich. Ein besonderes Anliegen von Prof. Stüber sei immer gewesen, junge Menschen für das Haus der Natur zu begeistern, sagte die Landeshauptfrau, die daran erinnerte, dass bereits 1952 die Österreichische Naturschutzjugend am Haus der Natur gegründet wurde.

Bereits 1949 gründete Prof. Stüber die Naturwissenschaftliche Arbeitsgemeinschaft am Haus der Natur. Dazu kamen 1974 das Institut für Ökologie und 1990 das Nationalparkinstitut am Haus der Natur. Auch der Nationalpark Hohe Tauern verdankt Prof. Stüber eine Reihe von wertvollen Initiativen.

Ehrentitel Konsulent erst einmal verliehen

Die Salzburger Landesregierung hat im Jahr 2002 mit Regierungsbeschluss den Ehrentitel "Konsulent der Salzburger Landesregierung" eingeführt. Er kann zur öffentlichen Anerkennung an Personen verliehen werden, die auf verschiedenen Gebieten ehrenamtlich beratend für die Landesregierung tätig waren und sind. Dir. Stüber war in der Vergangenheit dem Land und seiner Regierung immer wieder mit Fachkenntnis zur Seite gestanden. Um auf die reichhaltigen Erfahrungen und das große umfangreiche Wissen nicht verzichten zu müssen, hat Landeshauptfrau Burgstaller angeregt, ihm den Ehrentitel "Konsulent der Salzburger Landesregierung in Angelegenheiten des Natur- und Umweltschutzes" zu verleihen.

Bisher wurde der Titel "Konsulent" erst einmal verliehen, und zwar im Jahr 2003 an Konsul Rudolf Frey für Außenbeziehungen des Landes Salzburg

Lebenslauf Prof. Dr. Eberhard Stüber:

Geboren am 15.9.1927 in Schwaighof bei Wagrain

Volksschule

Realgymnasium

Studium an der Universität Innsbruck (Lehramtsprüfung für Naturgeschichte und Geographie)

1950 Promotion zum Dr. phil

1946 Beginn der Mitarbeit am Haus der Natur

Ab 1950 Vertragslehrer bzw. Professor für Biologie und Umweltkunde an der Realschule, der Bundeslehrerbildungsanstalt, dem Musisch-Pädagogischen Realgymnasium bzw. ab Gründung der PÄDAK in Salzburg

1960-1986 ehrenamtlicher Leiter des Schüler- und Studentenheimes des Salzburger Lehrerhauses

1969-1979 Lehrbeauftragter für Zoologie an der Universität Salzburg

Seit 1972 Präsident des Österreichischen Naturschutzbundes

Ab 1974 Gründung und Leitung des Institutes für Ökologie

Seit 1976 Direktor des Hauses der Natur

Ab 1.3.1985 Leitung der Landesanwaltschaft für Ökologie und Landschaftsschutz

1987 Betrauung mit der Landesumweltanwaltschaft

 

Auszeichnungen

 

1969 Goldenes Verdienstzeichen der Republik Österreich

1978 Silbernes Verdienstzeichen des Landes Salzburg

1978 Ehrenring der Stadt Salzburg

1987 Silbernes Ehrenzeichen des Landes Salzburg

1988 Berufstitel Hofrat

1991 Österreichischer Museumspreis (als Auszeichnung für das Haus der Natur)

1992 Ehrenbecher von Landeshauptmann Dr. Katschthaler

1996 persönlich gewidmeter Ehrenbecher (überreicht von LHStv. Dr. Gasteiger)

1997 Großes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich

2002 Goldenes Ehrenzeichen des Landes Salzburg

 

n137-32 

Franz Neumayr wird den Redaktionen Fotos von der Verleihung des Ehrentitels "Konsulent der Salzburger Landesregierung in Angelegenheiten des Natur- und Umweltschutzes" anbieten.