Volkskultur vermittelt Werte, die im Leben immer "in" sind

Haslauer und Eberle beim 150-Jahre-Jubiläum der Trachtenmusikkapelle Neumarkt am Wallersee

Salzburger Landeskorrespondenz, 06.06.2010
 

(LK)  "Hundertfünfzig Jahre sind ein guter Grund und trefflicher Anlass für eine so große Feier. Ich bin stolz auf unsere Volkskultur. Was wäre Salzburg ohne seine Volkskultur und seine Blasmusikkapellen. Sie bieten Halt und Heimat, und das kann ich persönlich und als Regierungsmitglied nur unterstützen. Es ist unser aller Auftrag, die Volkskultur unseres Landes von Generation zu Generation weiterzugeben. Unserem Nachwuchs werden dabei auch Werte vermittelt. Werte wie Fleiß, Ehrgeiz, Ausdauer, Kameradschaft und Verantwortung zu tragen sind Eigenschaften, die vor allem im beruflichen Leben immer ‘in‘ sind", sagte Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Wilfried Haslauer heute, Sonntag, 6. Juni, bei den Feierlichkeiten zum 150-Jahre-Jubliäum der Trachtenmusikkapelle Neumarkt, zu denen er als offizieller Vertreter die Grüße des Landes überbrachte. "Die Blasmusik in Salzburg ist von einer faszinierenden Vielfalt geprägt. Frauen, Männer, Jugendliche, Senioren, alle Berufsgruppen, Schüler, Studenten verbringen gemeinsam ihre Freizeit, um sich musisch und künstlerisch zu betätigen", führte Volkskulturreferentin Landesrätin Doraja Eberle aus.

Landeshauptmann-Stellvertreter Haslauer hat zu Neumarkt eine ganz besondere Beziehung: "Da ich selber meine Jugendzeit in Neumarkt verbrachte und auch meine Eltern hier verwandtschaftlich verwurzelt sind, verbindet dies persönlich umso mehr. Mein Großvater Paul Schwaiger war 22 Jahre lang als Kapellmeister und Obmann der Bürgermusik Neumarkt tätig, und mein Onkel Sebastian Schwaiger als Obmann von 1979 bis 1992." Heute zählt die Trachtenmusikkapelle Neumarkt unter dem amtierenden Obmann Matthias Haas und Kapellmeister Robert Eppenschwandtner 56 aktive Musikanten und vier Marketenderinnen. Diese Trachtenmusikkapelle ist aus dem Ortsgeschehen nicht wegzudenken, sie nimmt eine wertvolle Funktion für die Gemeinde wahr.

"Es ist dies ein gezeigtes Bekenntnis zur Heimat, zur Gesellschaft und zur Gemeinschaft. Denn Heimat ist nicht nur dort, wo man wohnt, sondern wo man liebt und geliebt wird. Und eines ist bei so einem Jubiläum ganz klar: Mitglied oder Förderer im Vereinsleben der Trachtenmusikkapelle zu sein, ist nach wie vor Ehrensache. Und wo immer das Vereinsleben lebendig ist, ergeben sich wertvolle menschliche Beziehungen und Freundschaften. Dies zeigt, dass Ehrenamtlichkeit und Tradition etwas Lebendiges und Kostbares für die Identität von Land und Leuten, für das Bekenntnis zu unserer schönen Heimat, sind. Sie bilden eine wichtige Grundlage für ein harmonisches Zusammenleben der Bevölkerung und das Wohlfühlen der Gäste", so Dr. Haslauer.

Eberle: Wertvollen Beitrag zur vielfältigen Blasmusiklandschaft

"Die Trachtenmusikkapelle Neumarkt am Wallersee, ihre Musikerinnen und Musiker, sowie Freunde und Förderer leisten einen wertvollen Beitrag zur vielfältigen Blasmusiklandschaft in unserem Land", betonte Landesrätin Doraja Eberle. "Mit großer Freude dürfen wir in Salzburg feststellen, dass es durch verantwortungsvolle Aus- und Weiterbildung, gediegene Probenarbeit und Teilnahme an herausfordernden Wettbewerben und Wertungsspielen gelungen ist, Blasmusikkapellen sehr erfolgreich aufzubauen und lebendig zu erhalten. Für die Zukunft wünsche ich der Trachtenmusikkapelle, dass sie sich weiterhin so erfolgreich im kulturellen und gesellschaftlichen Leben für Neumarkt am Wallersee einbringt", so die Volkskulturreferentin. o120-20