Dienstag ist Haus der Natur-Tag

Gratiseintritt und attraktive Sonderprogramme / Woche der Salzburger Museen

Salzburger Landeskorrespondenz, 09.05.2011
 

(LK)  Das Haus der Natur ist seit jeher ein Publikumsmagnet. Am Dienstag, 10. Mai, haben Interessierte Gelegenheit, das Museum von 9.00 bis 17.00 Uhr gratis zu besuchen. Möglich macht dies die Aktion "Woche der Salzburger Museen", initiiert von Museumsreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Wilfried Haslauer in Kooperation mit Landesrätin Dr. Tina Widmann, die für Familie und Volkskultur und damit für die Regionalmuseen ressortzuständig ist.

Das Haus der Natur bietet an seinem Aktionstag morgen, Dienstag, 10. Mai, attraktive Sonderprogramme, so Museumsreferent Wilfried Haslauer. Highlights sind eine "Physik Show" (10.30 Uhr), "The Brain Show" (14.30 Uhr) und Führungen durch die aktuelle Sonderausstellung "Lebens-Gefahr?" Ohne Formeln und graue Theorie präsentieren Karl Forcher und Markus Prötsch bei der Physik Show einen bunten Streifzug durch die Welt der Physik. Die Besucher/innen können Überraschendes, Kurioses und auf den ersten Blick vielleicht sogar Magisches aus der Welt der Elektrizität, der Teilchen und Schwingungen erleben.

Experimente rund um Reizleitung, Multitasking, blinde Flecken und Sinnestäuschungen faszinieren Groß und Klein. Unter Einbeziehung des Publikums werden bei der "Brain Show" spannende Phänomene rund um unser Gehirn und deren Entstehung fachkundig und kurzweilig erklärt. 

"Lebens-Gefahr?" - so heißt die aktuelle Sonderausstellung im Haus der Natur, die sich mit einem brisanten Thema auseinandersetzt: der (un)erschöpflichen Vielfalt der Natur. Spezielle Führungen an diesem Aktionstag (9.30, 11.30, 13.30 und 15.30 Uhr) zeigen die Highlights der Ausstellung: So lässt der Magic Planet, eine völlig neuartige Projektionstechnik, die globale Dimension der Vielfalt aus der Weltraumperspektive sichtbar werden. An einer Geräuschorgel spielt man mit den vielfältigen Klängen und Geräuschen von Lebensräumen. Und auf der sogenannten Lebensraumbühne wird es möglich, die vielschichtigen Lebensräume im Wald zu erforschen. Überraschungen vorprogrammiert! Auch die Frage nach der Entstehung unserer Lebensvielfalt wird beantwortet. Und nachdem Evolution nicht gerade ein leichtes Thema ist, hilft ein animiertes Computerspiel dabei, ihre wesentlichen Mechanismen nachzuvollziehen.

Familientag in den "großen" Museen und in den Regionalmuseen

Während der "Woche der Salzburger Museen" von 9. bis 15. Mai bieten zahlreiche heimische Museen freien Eintritt und attraktive Sonderprogramme für Jung und Alt. An den ersten sechs Tagen - also von Montag bis Samstag - stehen jeweils eines oder mehrere der "großen" Museen in der Landeshauptstadt und Umgebung im Mittelpunkt. Der Sonntag, 15. Mai, ist zugleich der Internationale Museumstag und der Internationale Tag der Familie. An diesem Tag laden zum Abschluss der "Woche der Salzburger Museen" die "großen" Museen in der Stadt Salzburg und Umgebung noch einmal zum kostenlosen Besuch ein. Darüber hinaus bieten 32 regionale Museen in allen Bezirken unter dem Motto "Tag der Salzburger Museen" attraktive Programme für Groß und Klein - ebenfalls bei freiem Eintritt. Die regionalen Museen öffnen ihre Pforten von 10.00 bis 17.00 Uhr.

Freier Eintritt noch in folgenden Museen

Dienstag, 10. Mai: Freier Eintritt und Sonderprogramm im Haus der Natur

Mittwoch, 11. Mai: Freier Eintritt und Sonderprogramm im Keltenmuseum Hallein

Donnerstag, 12. Mai: Freier Eintritt in beiden Häusern des Museums der Moderne Salzburg (MdM Mönchsberg, MdM Rupertinum)

Freitag, 13. Mai: Freier Eintritt und Sonderprogramm im Dommuseum zu Salzburg und im Salzburger Freilichtmuseum in Großgmain

Samstag, 14. Mai: Freier Eintritt und Sonderprogramm im Barockmuseum und in den Häusern des Salzburg Museums (Salzburg Museum und Panorama Museum in der Neuen Residenz, Volkskunde Museum im Monatsschlössl Hellbrunn)

Sonntag, 15. Mai: Internationaler Museumstag, Internationaler Tag der Familie, Tag der Salzburger Museen - Freier Eintritt und Sonderprogramme in den "großen" Museen und in 32 Heimat-, Orts-, Regional- und Fachmuseen in allen Bezirken  

Weitere Informationen zur Woche der Salzburger Museen und das detaillierte Programm sind unter www.museumswoche.at abzurufen. Die Woche der Salzburger Museen wird landesweit mit Plakaten, Foldern, Fernseh- und Radiospots, Inseraten und PR-Beiträgen beworben. Auch für das Online-Video-Angebot des Landespressebüros unter www.salzburg.gv.at/online-video wurde das Thema interaktiv aufbereitet. p105-40a