Freier Eintritt und Sonderprogramm im Keltenmuseum Hallein

Kinderprogramm "Hallein forscht" und Führungen unter dem Motto "Die Stadt und das Salz" / Woche der Salzburger Museen

Salzburger Landeskorrespondenz, 10.05.2011
 

(LK)  Das Keltenmuseum Hallein präsentiert eine der umfangreichsten und wichtigsten eisenzeitlichen Schausammlungen Europas. Am Mittwoch, 11. Mai, öffnet das Museum bei kostenlosem Eintritt von 9.00 bis 17.00 Uhr seine Pforten. Außerdem werden spannende Sonderprogramme für Jung und Alt angeboten. Der Aktionstag des Keltenmuseums ist ein weiterer Baustein der "Woche der Salzburger Museen", bei der seit 9. Mai zahlreiche Museen in Stadt und Land Salzburg bei kostenlosem Eintritt besucht werden können. Museumsreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Wilfried Haslauer sieht die Aktion als ausgezeichnete Gelegenheit für Jung und Alt, wieder einmal ein Lieblingsmuseum zu besuchen oder einfach museales Neuland zu erkunden.

"Hallein forscht" heißt das Kinder- und Familienprogramm am Aktionstag des Keltenmuseums, bei dem den jungen Besucherinnen und Besuchern um 10.00 und 13.00 Uhr jeweils kurzweilige Führungen mit anschließendem Grabungsleiter-Memoryspiel angeboten werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren, wie reich die Kelten durch das Salz wurden, aber auch, wie schwer die Arbeit in den Salzbergwerken war. Von 14.00 bis 16.00 Uhr ist für Familien und Kinder das Museumslabor der Knochendetektive geöffnet. Wie alt wurden die Kelten, welche Verletzungen lassen sich heute noch nachweisen? Diese und weitere Fragen können im Knochenlabor beantwortet werden. Die Teilnehmer schlüpfen in die Rolle von Forschern und Forscherinnen. Zahlreiche Plastikknochen und Modelle können unter Anleitung untersucht werden.

Unter dem Motto "Die Stadt und das Salz" widmet sich das Museum an diesem Tag seinem zweiten Ausstellungsschwerpunkt, dem historischen Salzwesen. Bei einem Rundgang durch das Haus erwartet die Besucher eine Besonderheit aus dem Stadtarchiv. Anschließend kann man an einer Führung auf den Spuren der Salzburger Erzbischöfe durch Hallein teilnehmen. In den verschlungenen Straßen und auf den einladenden Plätzen begegnet einem die mit dem Salzabbau eng verbundene Geschichte auf Schritt und Tritt.

Die "Woche der Salzburger Museen" ist eine Initiative von Museumsreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Wilfried Haslauer in Kooperation mit Landesrätin Dr. Tina Widmann, die für Familie und Volkskultur und damit für die Regionalmuseen ressortzuständig ist. Während der "Woche der Salzburger Museen" von 9. bis 15. Mai bieten zahlreiche heimische Museen kostenlosen Eintritt und attraktive Sonderprogramme für Jung und Alt. An den ersten sechs Tagen - also von Montag bis Samstag - stehen jeweils eines oder mehrere der "großen" Museen in der Landeshauptstadt und Umgebung im Mittelpunkt.

Familientag in den "großen" Museen und in 32 Regionalmuseen

Der Sonntag, 15. Mai, ist zugleich der Internationale Museumstag und der Internationale Tag der Familie. An diesem Tag laden zum Abschluss der "Woche der Salzburger Museen" die "großen" Museen in der Stadt Salzburg und Umgebung noch einmal zum kostenlosen Besuch ein. Darüber hinaus bieten 32 regionale Museen in allen Bezirken unter dem Motto "Tag der Salzburger Museen" attraktive Programme für Groß und Klein - ebenfalls bei kostenlosem Eintritt. Die regionalen Museen öffnen ihre Pforten von 10.00 bis 17.00 Uhr.

Kostenloser Eintritt noch in folgenden Museen

Mittwoch, 11. Mai: Kostenloser Eintritt und Sonderprogramm im Keltenmuseum Hallein.

Donnerstag, 12. Mai: Kostenloser Eintritt in beiden Häusern des Museums der Moderne Salzburg (MdM Mönchsberg, MdM Rupertinum).

Freitag, 13. Mai: Kostenloser Eintritt und Sonderprogramm im Dommuseum zu Salzburg und im Salzburger Freilichtmuseum in Großgmain.

Samstag, 14. Mai: Kostenloser Eintritt und Sonderprogramm im Barockmuseum und in den Häusern des Salzburg Museums (Salzburg Museum und Panorama Museum in der Neuen Residenz, Volkskunde Museum im Monatsschlössl Hellbrunn).

Sonntag, 15. Mai: Internationaler Museumstag, Internationaler Tag der Familie, Tag der Salzburger Museen - kostenloser Eintritt und Sonderprogramme in den "großen" Museen und in 32 Heimat-, Orts-, Regional- und Fachmuseen in allen Bezirken.

Weitere Informationen zur Woche der Salzburger Museen und das detaillierte Programm sind unter www.museumswoche.at abzurufen. Die Woche der Salzburger Museen wird landesweit mit Plakaten, Foldern, Fernseh- und Radiospots, Inseraten und PR-Beiträgen beworben. Auch für das Online-Video-Angebot des Landespressebüros unter www.salzburg.gv.at/online-video wurde das Thema interaktiv aufbereitet. p106-40c