Lieder- und Jodlerschätze aus Salzburg bewahrt

Pallauf überreichte Heidi Castell-Castell Dank- und Anerkennungsurkunde des Landes

Salzburger Landeskorrespondenz, 08.05.2014
 

(LK)  "Sie sind ein Vorbild, Menschen wie Sie stecken viele andere an. Sie haben sich verdient gemacht, um unser Land." Dies erklärte Landtagspräsidentin Dr. Brigitta Pallauf kürzlich bei der Überreichung einer Dank- und Anerkennungsurkunde des Landes Salzburg an Heidi Castell-Castell.

Castell-Castell habe sich, so Pallauf, zuständig und verantwortlich erklärt, ein ganz besonderes volkskulturelles Projekt für Salzburg zu verwirklichen. "Durch Ihr Engagement und Ihre Unterstützung im oftmals unbedankten Hintergrund konnte die Salzburger Lieder- und Jodlerschatztruhe quasi das Licht der Welt erblicken. Sie haben den Ausführenden den Rücken gestärkt und Heimstatt gegeben."

Über Jahre erklangen in der Wohnung von Heidi Castell-Castell Salzburger Lieder und Jodler und wurden in Wort und Ton aufgezeichnet. "Damit wurde ein Schatz gehoben und bewahrt. Lieder, die den Beweis der Vielfalt unserer Volkskultur – unserer Wurzeln darstellen. Für viele Lieder oder Jodler haben Sie die Patenschaft übernommen und zeigen so, wie sehr Ihnen die Weisen am Herzen liegen. Es ist hoch an der Zeit für diesen Einsatz Dank und Anerkennung, auch von offizieller Seite auszusprechen", sagte die Landtagspräsidentin.

Die Liebe zur Musik ist familiär bedingt, den Gesang von Volksliedern hat Heidi Castell-Castell schon früh gepflegt, da ihr Vater dem steirischen Volkslied verbunden war. Die Liebe zur Volkskultur und zum ursprünglichen Liedgut prägt ihr gesamtes Leben, da sie selber im Volksliedchor der Volksliedpfleger Dengg Senior und Junior und im Salzburger Volksliedchor mitgesungen hat.

Details zur Lieder- und Jodlerschatztruhe sind unter www.liederschatztruhe.at verfügbar. s98-60b