Ein schöner Beitrag der Volkskultur zur Integration

Schellhorn besuchte 17. "Stammtisch der Kulturen" im Müllner Bräu

Salzburger Landeskorrespondenz, 08.07.2014
 

(LK)  Im guten österreichischen Alltag funktioniere Integration viel besser, als es medial, politisch und in Wahlkämpfen oft den Anschein hat. Das betonte Kulturreferent Landesrat Dr. Heinrich Schellhorn gestern, Montag, 7. Juli, beim 17. "Stammtisch der Kulturen" im Salzburger Müllner Bräu, bei dem sich Musikanten und Tänzer aus Südtirol präsentierten und für gute Unterhaltung sorgten. Schellhorn: "Österreich kann Zuwanderer integrieren und hat das in seiner Geschichte auch schon hunderttausendfach bewiesen."

Viele Menschen würden zu diesem guten Gelingen beitragen – in Kindergärten, Schulen, Sportvereinen, Nachbarschaften, Betrieben, Parteien oder in zivilgesellschaftlichen Gruppen, vom Pfarrgemeinderat bis zur Nachhilfe-Initiative. Besonders stolz aber mache ihn als Kulturreferent der Beitrag der organisierten Volkskultur in Salzburg. Schellhorn: "Die Salzburger Volkskultur leistet einen einzigartigen und positiven Beitrag für ein gutes und bereicherndes Zusammenleben der verschiedenen Kulturen in Stadt und Land."

Afrikaner, Asiaten, Lateinamerikaner und Südtiroler

Genaue Zahlen gibt es nicht. Aber in der Salzburger Volkskultur weiß man von mindestens fünfzig Kulturvereinen der verschiedensten in Salzburg lebenden Nationalitäten oder Volksgruppen, die hier ihre Musik, Tänze, Sprache, Trachten, Küche, etc. pflegen. Darunter sind viele europäische Länder und Regionen, ebenso wie Afrikaner, Asiaten oder Lateinamerikaner. Die Salzburger Volkskultur und die Salzburger Heimatvereine suchen aktiv den Kontakt und den Austausch mit diesen Gruppen.

Landes-Ehrenobmann der Heimatvereine als Initiator

Landesrat Schellhorn bedankte sich bei den Salzburger Heimatvereinen und insbesondere bei deren langjährigem Landesobmann und jetzigem Ehren-Landesobmann Erwin Eder aus Straßwalchen, der im Jahr 2012 die Idee zu diesen Kulturen-Stammtischen hatte.

Schellhorn: "Es ist wunderbar, wenn sich Menschen auf der Ebene ihrer Musik, ihrer Tänze oder ihres Essens begegnen. Die Heimatvereine stellen diese Begegnungen explizit unter Mottos wie Kennenlernen, Respektieren oder Austauschen. Das sind sehr wertvolle Beiträge zum friedlichen und guten Zusammenleben der Kulturen. Das streben wir gemeinsam für Salzburg an. Dafür bedanke ich mich bei Erwin Eder, dem Initiator der Kulturen-Stammtische und der Salzburger Volkskultur ganz herzlich."

Nähere Informationen erteilt Erwin Eder, Kulturen an einen Stammtisch, volkskulturen@salzburgervolkskultur.at, Tel.: +43 664/220 88 10. s146-110