Vermessung des Landes aus der Luft vollständig

Rössler: Airborne Laserscanning-Daten für ganz Salzburg sind verfügbar / Exakte Grundlage für Prävention und Innovation

Salzburger Landeskorrespondenz, 14.08.2014
 

(LK)  Für das Bundesland Salzburg lagen bisher nur eher ungenaue Geländehöhendaten vor. Die Verwendung dieser Daten beschränkte sich auf Planungen im kleinmaßstäbigen Bereich und grobe Übersichten der Geländeform. Nach Abschluss einer Erfassung durch die Vermessung aus der Luft verfügt die Raumplanungsabteilung des Landes jetzt über sehr genaue Höhendaten für das gesamte Landesgebiet. Diese Höhendaten können für Planungen von Bauprojekten aber auch für die Planung von Freizeitaktivitäten sinnvoll genutzt werden. "Vor allem für Detailaufgaben zum Schutz vor Naturgefahren wie Hochwasser, Muren oder Lawinen entstehen zunehmend Aufgaben zur Prävention und Schadensbehebung für die Landesverwaltung, für die hochauflösende Laserscandaten mit einem Meter Auflösung erforderlich sind. Auch für neue innovative Themen wie zum Beispiel Ermittlung des Solarpotenzials oder städtebauliche Themen sind Laserscandaten von hoher Bedeutung für die Qualität der Analysen", erklärte dazu Landeshauptmann-Stellvertreterin Dr. Astrid Rössler heute, Donnerstag, 14. August.

ALS (Airborne Laserscanning) ist eine Methode ähnlich dem Radar, bei der die Erdoberfläche von einem Flugzeug abgetastet und das reflektierte Signal aufgezeichnet wird. Anstelle von Radarstrahlen werden Laserstrahlen ausgesendet. Als Resultat dieses Verfahrens entsteht eine Punktwolke, die für jeden Geländepunkt eine exakte Höheninformation liefert. Dadurch ist es möglich, unsere Umwelt mit hoher Genauigkeit in 3D darzustellen.

Potenzielle Anwendungsbereiche für hochauflösende Laserscandaten sind 3D Stadt- und Ortsbildmodellierung, Hochwasser-/ Lawinenmodellierung, Wege- und Pistenplanung, Solarenergiepotenziale, Forsterhebungen sowie Gelände- bzw. Gebäudehöhenermittlung.

Im Open Government Data-Portal frei zugänglich

Eine Ableitung aus den oben genannten Daten mit einer Genauigkeit von zehn Metern steht nun im Open Government Data Portal (OGD-Portal) des Landes zum kostenlosen Download zur Verfügung. Dieses Geländemodell hat für viele Anwendungen Potenzial zur einfachen Verwendung, da es sich um eine kleinere Datenmenge handelt und damit Abfragen schneller erfolgen. Dieses Modell ist für viele Fragestellungen geeignet und ausreichend. Beispielsweise können diese Daten für die Erstellung von Tourenportalen bzw. allgemein im Forschungsbereich eingesetzt werden.

Nähere Informationen zu den ALS-Daten finden sich unter http://www.salzburg.gv.at/als_befliegungen.htm bzw. unter http://www.salzburg.gv.at/als_daten.htm. Die Originaldaten können direkt beim Salzburger Geografischen Informationssystem (SAGIS) unter landesplanung-sagis@salzburg.gv.at nachgefragt werden. s174-110