Interaktive Karte zu erneuerbaren Energien und Energieeffizienz

Durch Sichtbarmachen von positiven Beispielen in der eigenen Region zu mehr Energieeffizienz motivieren

Salzburger Landeskorrespondenz, 17.11.2014
 

(LK)  "repowermap.org" ist eine gemeinnützige Initiative zur Förderung erneuerbarer Energien und der Energieeffizienz. Lokale Praxisbeispiele und weitere lokale Informationen in der Nähe jedes Einzelnen sollen durch die Initiative sichtbar gemacht werden. Dazu entwickelt ein breites Netzwerk von Organisationen, Gemeinden, Regionen und weiteren Energieakteuren eine gemeinsame interaktive Übersichtskarte. Darüber informiert das aktuelle Extrablatt Nummer 89 des Salzburger EU-Verbindungsbüros in Brüssel.

Die Idee der Initiative ist, durch das Sichtbarmachen von Praxisbeispielen in der eigenen Region, der eigenen Stadt oder der eigenen Nachbarschaft Menschen zu motivieren, erneuerbare Energien und Maßnahmen zur Energieeffizienz zu nutzen. Die auf der Karte dargestellten Informationen sollen zudem zum Informationsaustausch und der Verbreitung innovativer Technologien beitragen, auf lokaler Ebene und über Grenzen hinweg.

Seit 2012 wird die Initiative durch die Europäische Union über das Intelligent Energy Europe Programm unterstützt. Bei dem EU-Projekt ist es das Ziel, 40.000 konkrete Praxisbeispiele für die Nutzung erneuerbarer Energien und für Energieeffizienz zusammenzutragen. Besonders viele Praxisbeispiele sind bei diesem Projekt bisher in den Ländern Österreich, Belgien, Bulgarien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Italien, Liechtenstein, Slowakei und Polen zusammengetragen worden, da auf diese Länder zunächst der Fokus gelegt wurde. Informationen dazu können unter repowermap.org abgerufen werden. Das Extrablatt kann heruntergeladen oder kostenlos per E-Mail an bruessel@salzburg.gv.at abonniert werden. s252-15