Ausbau des transeuropäischen Energiemarktes

EU-Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen: 100 Millionen Euro für europäische Energienetze

Salzburger Landeskorrespondenz, 09.03.2015
 

(LK)  Die Europäische Kommission nimmt ab jetzt Vorschläge zur Fazilität "Connecting Europe" (CEF) zum Ausbau transeuropäischer Energieinfrastrukturprojekte entgegen. Für Projekte zur Überwindung der Isolation im Energiebereich, zur Beseitigung von Energieengpässen und zur Vollendung des Energiebinnenmarktes stehen 100 Millionen Euro bereit. Die EU-Gelder sollen zusätzliche private und öffentliche Investitionen bewirken. Die Einreichfrist endet mit 29. April 2015. Eine Entscheidung über die Auswahl der förderungswürdigen Vorschläge wird für Mitte Juli 2015 erwartet. Ein vollständig vernetzter Energiemarkt gehört zu den obersten Prioritäten der Juncker-Kommission. Informationen sind aktuell nur auf Englisch und Französisch unter europa.eu/rapid/press-release_IP-15-4560_en.htm und europa.eu/rapid/press-release_MEMO-15-4554_en.htm verfügbar.

Informationen zur Fazilität "Connecting Europe" CEF im EU-Förderleitfaden für Salzburg sind unter www.salzburg.gv.at/foerderleitfaden_2014-2020.pdf (S. 15ff) zu finden. t52-10