Startschuss für Plattform zum Wissensaustausch

Pallauf: Verstärkte Kooperation im Forschungsbereich zwischen Europäischer Kommission und Ausschuss der Regionen

Salzburger Landeskorrespondenz, 23.09.2015
 

(LK)  Gestern, Dienstag, 22. September, nahm Landtagspräsidentin Dr. Brigitta Pallauf an der 5. Sitzung der Fachkommission SEDEC (Bildung und Forschung) des Ausschusses der Regionen (AdR) in Brüssel teil. Im Zentrum der September-SEDEC-Sitzung stand der Start der Plattform zum Wissensaustausch, eine Kooperationsplattform im Forschungsbereich zwischen Europäischer Kommission und Ausschuss der Regionen.

Mit der Plattform sollen die Kooperation im Forschungsbereich gestärkt und das vorhandene Wissen besser genutzt werden. Gleichzeitig sollen dadurch Synergien zwischen dem EU-Forschungsförderungsprogramm Horizont 2020 und den Strukturfondsgeldern maximiert und lokale und regionale Gebietskörperschaften im Forschungsbereich durch die Europäische Kommission unterstützt werden.

Diese vier Ziele sollen mit Hilfe eines permanenten Austausches sowie strukturierter Präsentationen der Ergebnisse erreicht werden.

Im Vordergrund der Plattform stehen Biowissenschaften, Schlüsseltechnologien, Energie und die Innovation des öffentlichen Sektors als Instrument der Kapazitätenbildung, wobei Kommunen und Regionen eine wesentliche Rolle spielen können.

Landtagspräsidentin Pallauf unterstrich die Chance dieser Plattform zum Wissensaustausch auch für Salzburg, wichtig seien dabei "eine ständige und nachhaltige Kooperation sowie ein praxis- und lösungsorientierter Mechanismus", so die Landtagspräsidentin. t220-60