Mit der Salzburger Wohnbauförderung Neu auf dem richtigen Weg

Mayr: Ziel eines bedarfsorientierten, transparenten und nachvollziehbaren Fördermodells wurde erreicht

Salzburger Landeskorrespondenz, 02.02.2016
 

(LK)  Seit 1. April 2015 ist die neue Salzburger Wohnbauförderung in Kraft. Damit wurde eine bedarfsorientierte Förderung geschaffen, die den aktuellen Gegebenheiten Rechnung trägt, transparent und budgetär nachvollziehbar ist und gleichzeitig flexibel im Hinblick auf neue Aufgaben reagieren kann.

Insgesamt wurden im Jahr 2015 4.261 geförderte Wohnungen fertiggestellt bzw. saniert. 5.027 Förderverträge wurden für den Bau bzw. die Sanierung von Wohnungen ausgestellt. Im Vergleich dazu wurden im Jahr davor Förderverträge für 4.531 Wohnungen abgeschlossen. Dies bedeutet eine Steigerung von fast elf Prozent. "Diese Steigerung zeigt ganz deutlich, dass wir auf dem richtigen Weg sind und das Ziel eines bedarfsorientierten, transparenten und nachvollziehbaren Fördermodells erreicht wurde", so Wohnbaureferent Landesrat Hans Mayr heute, Dienstag, 2. Februar, bei einem Informationsgespräch. "Wie versprochen, werde ich am Beginn eines jeden Jahres umfangreich über die Förderzahlen, gegliedert nach fertig gestellten Wohnungen und in Bau befindlichen Objekten, informieren", so Mayr weiter.

Die Förderzahlen im Detail

Fertiggestellte bzw. sanierte Wohnungen im Jahr 2015

  • Salzburger Wohnbauförderung 1990: 3.494 Wohnungen
  • Salzburger Wohnbauförderung 2015:767 Wohnungen
  • Somit ergeben sich in Summe für das Jahr 20154.261 Wohnungen

Abgeschlossene Förderverträge 2015

  • Salzburger Wohnbauförderung 1990: 1.728 Wohnungen
  • Salzburger Wohnbauförderung 2015: 3.299 Wohnungen
  • Somit ergeben sich in Summe für das Jahr 2015 5.027 abgeschlossene Förderverträge

Doppelt so viele Beratungen

Auch in der Beratung wurde ein starker Anstieg der Nachfrage verzeichnet. Während im Jahr 2014 noch insgesamt 6.027 Beratungen im SIR (Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen) aufgezeichnet wurden, hat sich diese Anzahl im Jahr 2015 mit 11.748 Beratungen nahezu verdoppelt. Rund 2.000 Beratungen waren persönliche Beratungen. Die stark gestiegene Nachfrage ist auf die vielen Anfragen zur neuen Salzburger Wohnbauförderung zurückzuführen.

Große Steigerung bei Eigenheimen mit neuer Wohnbauförderung

Die markanteste Steigerung ergab sich bei den zugesicherten Förderungen der Errichtung von Eigentum. Nach der neuen Wohnbauförderung 2015 wurden Förderverträge für 188 Eigenheime abgeschlossen. Zum Vergleich: nach der Wohnbauförderung 1990 waren es 18 Einheiten im Jahr 2014.

Mehr als 1.000 Wohneinheiten im Jahr 2016

Betrachtet man die Planungen für das Jahr 2016, ergibt sich folgender Ausblick: Im Land Salzburg sollen heuer Förderverträge für 800 bis 1.000 Wohneinheiten in Miete und Mietkauf abgeschlossen werden. Auf eine ausgewogene Verteilung im ganzen Bundesland wird dabei geachtet. In Zusammenschau mit den geplanten 600 Wohneinheiten im Eigentum und den angestrebten 3.600 Sanierungen ergibt sich somit für das Jahr 2016 ein prognostiziertes Gesamtvolumen von 5.000 bis 5.200 Wohneinheiten. 160202_21 (kg/sm)

Weitere Informationen: Thomas Aichhorn, Büro Landesrat Hans Mayr, Tel.: 0662/8042-3341, E-Mail: thomas.aichhorn@salzburg.gv.at.