Mit Info, Sport und Kunst das geeinte Europa feiern

EU-Informationsoffensive auf der Schranne zum Europatag

Salzburger Landeskorrespondenz, 04.05.2016
 

(LK)  Bunt, vielfältig und kreativ – die Idee eines geeinten Europas wurde heute, Mittwoch, 4. Mai, mit einem umfangreichen Informationsangebot auf der Salzburger Schranne, einem fußballerischen "Nationen-Gaberln" von Menschen aus aller Welt, die in Österreich leben, sowie einem Fotoprojekt mit Leben erfüllt. Anlass ist der Europatag, der alljährlich im Mai gefeiert wird.

Bereits seit den Morgenstunden herrschte reger Betrieb am EU-Informationsstand, den das Team des EU-Bürgerservice und EuropeDirect Salzburg in Kooperation mit den Veranstaltern der Integrations-Fußball-WM organisiert hatte. Hier wurde die Möglichkeit geboten, sich über die Europäische Union zu informieren und mit Experten und Politikern über aktuelle EU-Themen zu diskutieren. Auch das Institut für Europa im Salzburger Bildungswerk, die EuRegio Salzburg- Berchtesgadener Land – Traunstein sowie Akzente Salzburg waren am Informationsstand vertreten. EU-Parlamentarierin Claudia Schmidt, Josef Schöchl, Vorsitzender des Ausschusses für Europa, Integration und regionale Außenpolitik, und weitere Ausschussmitglieder aus dem Salzburger Landtag standen als Diskussionspartner zur Verfügung. Sportlich wurde es beim "Nationen-Gaberln", bei dem Vertreter aus Österreich, Bosnien, Deutschland, Mexiko, der Türkei, Syrien, Afghanistan und Tadschikistan ihre Ballkünste unter Beweis stellten. Künstlerisch aktiv bei der Veranstaltung war Fotokünstlerin Gabriele Seethaler mit der Aktion "Der Vielfalt ein Gesicht geben". Dabei hielt sie Menschen aus anderen Nationen, die schon lange Salzburger sind, aber auch solche, die gerade aus ihrem Land geflüchtet sind, auf Bildern fest, um sie für eine spätere Ausstellung aufzubereiten.

EU kommt in den Flachgau

Am Freitag, 6. Mai, werden EU-Info-Stände auf dem Flachgauer Schrannenmarkt in Neumarkt am Wallersee stehen. Auch hier stehen EU-Information und Diskussion im Vordergrund.

Jugendliche interpretieren "ihre" EU-Hymne

Kreativer Höhepunkt der Europawoche in Salzburg ist der Flashmob punktgenau am Europatag, Montag, 9. Mai, in der Eingangshalle des Salzburger Hauptbahnhofs. Salzburger Schülerinnen und Schüler machen am 9. Mai Europa hörbar und sichtbar. Sie werden dabei gemeinsam die Europahymne interpretieren. 160504_60 (sm/grs)

 

Weitere Informationen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: 0662/8042-2365, Redaktionshandy: 0664/3943735.