Eco Suite Hotel Salzburg als neues ökologische Vorzeigeprojekt

Pallauf bei Erweiterung des Kolpinghauses Salzburg: Projekt erfüllt bereits vieles, was das Land in der Energie-Strategie 2050 formuliert

Salzburger Landeskorrespondenz, 13.05.2016
 

(LK)  Der Bau des 3-Sterne Eco Suite Hotels in Salzburg als Ergänzung zum Kolpinghaus hat im Februar 2015 begonnen, Anfang 2016 wurde es fertiggestellt.

"Das Hotel Eco Suite ist ein ökologisches Vorzeigeprojekt und wird zurecht als Haus der Zukunft bezeichnet. Das Kolpinghaus ist bereits seit 2006 ein ‚Klimabündnisbetrieb‘, die Eröffnung des neuen Hotels ist ein weiterer Schritt in die Zukunft. Das Projekt erfüllt bereits vieles, was das Land in der Energie-Strategie 2050 formuliert. Unser Energie-Masterplan ist darauf ausgelegt, dass bewusst mit Energie umgegangen wird und technische Möglichkeiten für eine gesteigerte Effizienz genützt werden. Das Eco Suite Hotel spart nicht nur Energie, sondern erzeugt vor Ort sogar selbst mehr als verbraucht wird“, so Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf heute, Freitag, 13. Mai, bei der offiziellen Eröffnung des neuen Öko-Hotels.

Das als 3-Sterne Suite Hotel mit 44 Zimmern geführte Objekt, nahm vor Kurzem im Stadtteil Itzling, direkt bei der neuen Staustufe am Mayburgerkai, den Betrieb auf. Das Hotel bietet Firmen- und Seminargästen, Messegästen, Städtetouristen und Familien, denen aufgrund der durchschnittlich 26 Quadratmeter großen Zimmer ein großzügiges Platzangebot präsentiert wird, optimale Voraussetzungen für einen Stadtbesuch. Zusätzlich sind alle Zimmer mit Schreibtisch und Kitchenette ausgestattet. Zudem können die Gäste in einem Frühstücksraum und einer gemütliche Chill-Out-Lounge entspannen. Die Sport- und Freizeitanlagen des angeschlossenen Kolpinghauses stehen ebenfalls kostenlos zur Verfügung. Der neue Tourismusbetrieb ist eine Ergänzung zum bestehenden Kolpinghaus samt Hostel in Salzburg Itzling. 160513_12 (ram/sab)

 

Weitere Informationen: Christoph Bayrhammer, Büro Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Tel.: +43 662 8042-2618, E-Mail: christoph.bayrhammer@salzburg.gv.at.