Auszeichnung für viele Jahrzehnte politisches Engagement

Haslauer: Plainfelder Ehrenbürgerschaft und Salzburger Marmorstier für Wolfgang Saliger

Salzburger Landeskorrespondenz, 03.06.2016
 

(LK)  Im Zeichen der Verleihung der Ehrenbürgerschaft an Wolfgang Saliger stand heute, Sonntag, 5. Juni, das 4. Plainfelder Dorffest. Darüber hinaus ehrte Landeshauptmann Wilfried Haslauer den ehemaligen Zweiten Landtagspräsidenten mit der Widmung eines "Salzburger Marmorstiers" aus Adneter Marmor.

"Wolfgang Saliger hat sich nicht nur als politisch engagierter Mensch im Bundesland Salzburg und darüber hinaus einen Namen gemacht, sondern ist auch in seiner Marketingtätigkeit österreichweit und darüber hinaus gut bekannt", betonte Landeshauptmann Haslauer in seiner Laudatio beim Dorffest.

Wolfgang Saliger wurde 1946 in Seekirchen am Wallersee geboren. Er ist verheiratet, Vater von sieben Kindern und hat neun Enkelkinder. Seit 1974 wohnt Saliger in Plainfeld. Wolfgang Saliger studierte nebenberuflich einige Semester Geschichte und Philosophie an der Universität Wien und an der Universität Salzburg. Er schloss die Staatsprüfung auf der juridischen Fakultät in Salzburg ab und wurde durch Fachkurse zum Werbekaufmann und Marktforscher.

In seiner politischen Laufbahn war er von 1979 bis 1984 Gemeindevertreter in Plainfeld, 1984 bis 1989 Vizepräsident der Salzburger Arbeiterkammer, 1989 bis 1991 Bundesrat, und 1991 bis 2009 Abgeordneter zum Salzburger Landtag für die ÖVP, darunter 1992 bis 2008 ÖVP-Bezirksobmann für den Flachgau, 2004 bis 2006 Klubobmann-Stellvertreter, 2006 bis 2008 Dritter Präsident des Salzburger Landtags und 2008 bis 2009 Zweiter Landtagspräsident.

Saliger war unter anderem von 1968 bis 1994 Marketing- und Werbeleiter der Alpi Industrie Genossenschaft und Geschäftsführer der Alpi Handelsgesellschaft, dabei 25 Jahre Zentralbetriebsrat. Ab 1994 war er als Experte für Werbung und Produktentwicklung sowie als selbstständiger Werbekaufmann im Agrarmarketing und für Milchprodukte tätig.

Zu seinen zahlreichen Ehrungen und Auszeichnungen zählen 1996 der persönlich gewidmete Ehrenbecher des Landeshauptmanns, 2010 das Große Ehrenzeichen des Landes Salzburg, heuer der persönliche Ehrenbecher des Landeshauptmanns sowie zahlreiche Brauchtums-, Vereins- und Feuerwehrauszeichnungen. 160605_53 (grs/ram)

Weitere Informationen: Christian Blaschke, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at.