Salzburg und Mühldorf: Kultur verbindet

Intensive Bemühung um kulturelle Zusammenarbeit zweier historisch Verbundener geht weiter

Salzburger Landeskorrespondenz, 21.06.2016
 

(LK)  Salzburg und Mühldorf verbindet eine lange gemeinsame Geschichte, die von gegenseitigen Einflüssen geprägt ist. Bis 1802 war Mühldorf am Inn eine Enklave des Fürsterzbistums Salzburg in Bayern und das ist auch heute noch zu spüren. Davon konnte sich eine Salzburger Delegation rund um die Zweite Landtagspräsidentin Gudrun Mosler-Törnström kürzlich selber überzeugen, als sie die Kreisstadt in Bayern besuchte. "Mühldorf ist eine wunderschöne Kreisstadt mit einer liebevoll erhaltenen Altstadt und Häusern im Inn-Salzach-Stil, wo der kulturelle Einfluss aus Salzburg immer noch deutlich spürbar ist. Ich bin zuversichtlich, dass von der intensiven Zusammenarbeit zwischen Salzburg und Mühldorf beide nur profitieren können", berichtete Mosler-Törnström vom Besuch in Mühldorf.

Eine Intensivierung dieser Zusammenarbeit vor allem auf kulturellem Gebiet war auch der Anlass für die Reise der Salzburger Delegation nach Mühldorf. Zu verdanken ist das vor allem dem ehemaligen Mühldorfer Bürgermeister Günther Knoblauch, der mit dem Wunsch an das Land Salzburg herangetreten ist, die Zusammenarbeit wieder zu verstärken. Nach einem Besuch der Mühldorfer in Salzburg konnte damit der nächste Termin für die Intensivierung der Zusammenarbeit in Mühldorf stattfinden. Die Bürgermeisterin von Mühldorf, Marianne Zollner, hatte die Salzburger Vertreter eingeladen, um ihnen das kulturelle Angebot der Kreisstadt mit all ihren historischen Gebäuden vorzustellen.

"Es ist durchaus beeindruckend, welch hohes kreatives und kulturell vielfältiges Potenzial in Mühldorf vorhanden ist. Die Bandbreite der kulturellen Angebote in Mühldorf reicht dabei von Schützenfeiern und Volkskultur bis hin zu modernem Jazz und Kabarett. Da können auch Salzburgs Künstlerinnen und Künstler sicher davon profitieren", zeigte sich Mosler-Törnström sichtlich beeindruckt vom Besuch und ergänzte: "Die Treffen der Salzburger mit den Mühldorfern haben bislang einen guten Austausch zwischen den Regionen ermöglicht und es konnten wichtige Kontakte geknüpft werden. Ich freue mich schon auf die ersten Kunst- und Kulturprojekte, die aus der neu entfachten Freundschaft zwischen den Regionen entstehen werden." 160621_62 (sm/sab)

Weitere Informationen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735.