200 Jahre Salzburg in Zahlen

Haslauer: Landesstatistik zeigt dynamische Entwicklung des Landes / Statistischer Streifzug der Jahre 1816 bis 2016

Salzburger Landeskorrespondenz, 01.07.2016
 

(LK)  Das Land Salzburg begeht in diesem Jahr 200 Jahre Zugehörigkeit zu Österreich. Die Landesstatistik hat aus diesem Anlass die Publikation "200 Jahre Salzburg in Zahlen" verfasst. Darin wird ein statistischer Streifzug durch die Geschichte des Landes Salzburg in den vergangenen 200 Jahren unternommen.

"Das Buch ist aber keine Sammlung trockener Zahlen und Daten. Es zeigt in Kombination mit aus der jeweiligen Zeit stammenden Texten den beeindruckenden Wandel und Aufschwung, aber auch Herausforderungen und schwierige Momente, die das Land Salzburg in den vergangenen 200 Jahren in allen Lebensbereichen erfahren hat", so Landeshauptmann Wilfried Haslauer heute, Freitag, 1. Juli, bei der Präsentation des Buches in Salzburg.

Für den Band wurden interessante Zahlen und Daten aus allen gesellschaftlichen Bereichen zusammengetragen und grafisch und tabellarisch aufbereitet. Die gesammelten Informationen aus den Bereichen Demografie, Bildung, Gesundheit, Soziales, Wirtschaft und vieles mehr sind auf rund 160 Seiten mit 63 Abbildungen und 67 Tabellen anschaulich dokumentiert und inhaltlich beschrieben.

Das Buch liefert Lesestoff für alle, die mehr über die zahlenmäßige Entwicklung in den verschiedenen Lebensbereichen der vergangenen 200 Jahre erfahren wollen. Die Daten und Fakten zeichnen zugleich ein Bild über die Lebensumstände und Herausforderungen der jeweiligen Zeitepoche. So zum Beispiel erlebten noch vor 150 Jahren 30 Prozent der Geborenen nicht ihren ersten Geburtstag, und vor 100 Jahren lag die mittlere Lebenserwartung gerade einmal bei knapp mehr als 40 Jahren. Die medizinische Versorgung verbesserte sich erst ab der Mitte des vergangenen Jahrhunderts zusehends, und auch im Kinderbetreuungs- und Ausbildungswesen kam es in den vergangenen Jahrzehnten zu großen Veränderungen. Der Strukturwandel von einer Agrarwirtschaft hin zu einer Dienstleistungsgesellschaft ist aus den Zahlen deutlich zu erkennen. Dies spiegelt sich auch eindrucksvoll in der Entwicklung des Tourismus wider, der einen enormen Aufstieg erfuhr und zu einem der bedeutendsten Wirtschaftsfaktoren des Landes geworden ist. Der wirtschaftliche Aufschwung nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs machte Salzburg in der Folge zu einer der reichsten Regionen Europas.

Durch das Zusammenführen von Informationen aus Archivbeständen und aktuellen Datenquellen verfügt das Land Salzburg nunmehr über eine qualitativ hochwertige und umfangreiche historische Datensammlung, die in Form dieser Publikation auch für eine breite Öffentlichkeit zugänglich ist. Das Buch kann über den Webshop des Landes zum Preis von 14,90 Euro bestellt werden. 160701_51 (lmz/grs)

Weitere Informationen: Thomas Kerschbaum, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2332, Mobil: +43 664 1020564, E-Mail: thomas.kerschbaum@salzburg.gv.at.