Ein Kochrezept für Integration

Berthold: Integration beginnt im Kindergarten
Salzburger Landeskorrespondenz, 15. July 2016

(LK)  Ein Kochbuch der besonderen Art wurde kürzlich beim Sommerfest des Landeskindergartens Schanzlgasse in Salzburg präsentiert. Seit Beginn des Jahres hatten schutzsuchende syrische Familien die Möglichkeit, unter dem Motto "Familien mit Familien" an einem Nachmittag der Woche in den Kindergarten zu kommen, um auf Kinder und deren Familien aus Salzburg zu treffen. Gemeinsam mit den Kindern, Eltern und syrischen Familien wurden beispielsweise Steine bunt bemalt, ein Kindergartenorchester gegründet und Rezepte für ein Kochbuch gesammelt.

"Ziel war es, ein weiteres verbindendes Element der Integration entstehen zu lassen, einander kennen lernen, vertraut machen und in Kontakt sein – all das konnte durch dieses Angebot gelebt werden. Oft wurde gemeinsam gekocht, und die Idee, Rezepte aus verschiedenen Ecken der Erde zu sammeln und zu einem Kochbuch zusammen zu fassen, lag also nahe", so Landesrätin Martina Berthold.

"Viele Familien brachten die Rezepte des Kochbuchs selber gekocht zum Fest mit, und man hatte die Möglichkeit, die Vielfalt zu schmecken: Apfelnockerl neben Humus, Kartoffelgulasch neben Pita und Sachertorte neben Cevapcici. An diesem Tag konnte eindrucksvoll gezeigt werden, wie sehr Vielfalt bereichert und wie gleich Menschen unterschiedlicher Kulturen sind, wenn es um lachende Kinderaugen, gutes Essen und Willkommen sein geht. Durch gemeinsames Spielen, Lachen und Essen können Brücken zueinander gebaut werden, und ein aufeinander Zugehen wird plötzlich ganz leicht", so Projektleiter Sebastian Wirnsberger. 160715_30 (jus/grs)

Weitere Informationen: Philipp Penetzdorfer, Büro Landesrätin Martina Berthold, Tel.: +43 662 8042-4888, E-Mail: philipp.penetzdorfer@salzburg.gv.at.