Salzburger Museums-Schlüssel-Projekte gesucht

Schellhorn: Auszeichnung für hervorragende Projekte in Regionalmuseen zu Salzburg 20.16

Salzburger Landeskorrespondenz, 05.09.2016
 

(LK)  Der Museumspreis "Salzburger Museumsschlüssel" wird regelmäßig vom Land Salzburg als Würdigung für eine solide, florierende und kontinuierliche Museumsarbeit, aber auch als Auszeichnung für hervorragende Projekte in Regionalmuseen vergeben. Im Jubiläumsjahr "Salzburg 20.16 – 200 Jahre Salzburg bei Österreich" wird der Preis diesmal für besondere Museumsinitiativen und Ausstellungsprojekte zum Erinnerungsjahr ausgeschrieben.

Salzburger Regionalmuseen können sich für den "Salzburger Museumsschlüssel 2017" bis 31. Dezember 2016 bewerben. Die Bewertung der Bewerbungen erfolgt durch eine Jury. Vergeben wird ein mit 3.600 Euro dotierter Hauptpreis sowie zwei Anerkennungspreise mit je 1.800 Euro. Weitere Details gibt es auf der Landes-Webseite.

"In Hinblick darauf, dass die Leistungen in den Salzburger Regionalmuseen immer noch vorwiegend ehrenamtlich erbracht werden, ist der Museumspreis auch Motivation, die vielfältigen Aufgaben in der Museumspraxis weiterhin mit so viel Engagement, Enthusiasmus und dennoch erforderlicher Qualität zu bewältigen", betonte Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn heute, Montag, 5. September. "Es ist mir ein Anliegen, dass die Inhalte in den Museen weiterhin fundiert aufbereitet und attraktiv präsentiert werden sowie die Schwerpunktbildung in den Regionen und Bezirken weitergeführt wird. Damit wird ein buntes Bild der Museumslandschaft vermittelt, und Museumsbesuche werden interessanter."

Schellhorn weiter: "Für die Gemeinden kann der Museumspreis ein Signal sein, ihr örtliches Museum als wichtigen Kulturträger und Geschichtsvermittler wahrzunehmen. Da oder dort ist das vielleicht auch ein erster Schritt, dabei mitzuhelfen, dass noch mehr Museen die Standards zur Erlangung des Österreichischen Museumsgütesiegels erfüllen können."

Bewerbungen zum "Salzburger Museumsschlüssel 2017" können an das Land Salzburg, Referat Volkskultur und Erhaltung des kulturellen Erbes, Postfach 527, 5010 Salzburg, Dagmar Bittricher, Telefon: +43 662 8042-3064, E-Mail: volkskultur@salzburg.gv.at gerichtet werden. 160905_20 (kg/grs)

Weitere Informationen: Johanna Jenner, Büro Landesrat Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at.