Berufstitel für Lehrerinnen an Landwirtschaftsschulen

Schwaiger: Ausgezeichnete Pädagoginnen vermitteln Fachwissen und soziale Fähigkeiten

Salzburger Landeskorrespondenz, 27.09.2016
 

(LK)  Heute, Dienstag, 27. September, zeichnete Agrarlandesrat Josef Schwaiger zwei verdiente Pädagoginnen an den Hauswirtschaftsschulen Kleßheim und Winklhof mit dem Berufstitel "Studienrätin" aus. Er überreichte die Dekrete im Beisein von Landesschulinspektor Christoph Faistauer der Direktorin der Hauswirtschaftsschulen Kleßheim und Winklhof, Christa Stockhammer, und Fachinspektorin Ursula Lurger.

Ausgezeichnet wurde Elfriede Bachleitner-Hoffmann, die an der dreijährigen Ländlichen Hauswirtschaftsschule Winklhof/Oberalm hauptsächlich den Gegenstand "Deutsch und Kommunikation" unterrichtet sowie Hilde Edelbacher, die an der dreijährigen Ländlichen Hauswirtschaftsschule Kleßheim in den Fachbereichen Mathematik, Informatik und Hauswirtschaft unterrichtet.

"Die ausgezeichneten Pädagoginnen bereiten die Jugendlichen sehr gut auf ihre Zukunft in der Landwirtschaft, aber auch in anderen Berufsfeldern vor. Sie geben ihnen nicht nur fachliches Wissen mit auf den Lebensweg, sondern vermitteln soziale Fähigkeiten und Werte, die die Schülerinnen und Schüler ihr ganzes Leben positiv begleiten werden. Lehrerinnen und Lehrer sind immer auch Vorbilder und diese verantwortungsvolle Aufgabe erfüllen Elfriede Bachleitner-Hoffmann und Hilde Edelbacher ganz ausgezeichnet", so Schwaiger.

Die landwirtschaftlichen Fachschulen, die derzeit von rund 960 Schülerinnen und Schülern besucht werden, sind zu 100 Prozent ausgelastet. Die hohe Qualität des Unterrichts wird auch durch die Abschlussquote von 80 Prozent untermauert, zu der die Lehrkräfte ganz wesentlich beitragen. 160927_32 (rb/jus)

Weitere Informationen: Martin Wautischer, Büro Landesrat Josef Schwaiger, Tel.: +43 662 8042-2700, Mobil: +43 664 3122368, E-Mail: martin.wautischer@salzburg.gv.at.