Junge Turnerinnen zeigen ihr Können

Berthold beim 1. Internationalen "Sissy Cup" in der Sporthalle Alpenstraße

Salzburger Landeskorrespondenz, 15.10.2016
 

(LK)  Der Österreichische Fachverband für Turnen lädt heute, Samstag, 15. Oktober, zum 1. Internationalen "Sissy Cup" für Rhythmische Gymnastik ein. In der Sporthalle Alpenstraße in Salzburg treten die jungen Sportlerinnen in 14 Altersklassen von Sechsjährigen aufwärts zum Einzel- und Gruppenwettbewerb an.

Sport- und Jugendlandesrätin Martina Berthold nutzte die Gelegenheit und machte sich von den rund 200 sportbegeisterten Mädchen und jungen Frauen ein Bild. "Die Begeisterung und die Ernsthaftigkeit der jungen Turnerinnen faszinieren mich. Hier wird sichtbar, welch große Bewegungslust in Kindern und Jugendlichen steckt. Der Sissy Cup ist eine sehr gute Initiative und legt bereits früh die Basis für Sport und gesunde Bewegung bis ins hohe Alter", betonte Berthold.

Bei der Rhythmischen Sportgymnastik werden mit den fünf Handgeräten (Seil, Reifen, Ball, Keule und Band) sportliche Bravourstücke, die das Publikum immer wieder in großes Erstaunen versetzt, vollbracht. Die Sportart wird auch heute noch vorwiegend von Mädchen und Frauen praktiziert, obwohl sich auch Burschen und Männer dafür interessieren.

Der Österreichische Fachverband für Turnen wurde 1947 gegründet und ist die offizielle Fachvertretung für Turnen, Gymnastik, Trampolinspringen, Akrobatik, Aerobic und Rope Skipping in Österreich. Er hat in allen Bundesländern je eine Landesorganisation. Insgesamt gehören dem Verband rund 450 Mitgliedsvereine mit fast 100.000 Mitgliedern an. 161015_110 (rb/grs)

Weitere Informationen: Philipp Penetzdorfer, Büro Landesrätin Martina Berthold, Tel.: +43 662 8042-4888, E-Mail: philipp.penetzdorfer@salzburg.gv.at.