Zwölf Lehrlinge absolvierten Lehrabschlussprüfung

Hervorragende Leistungen bei Lehrabschlussprüfung belegen hohe Qualität der Ausbildung und große Motivation der Lehrlinge

Salzburger Landeskorrespondenz, 15.12.2016
 

(LK)  Zwölf Lehrlinge schlossen 2016 die Lehre zur Verwaltungsassistentin beziehungsweise zum Verwaltungsassistenten ab. Sieben Lehrlinge absolvierten die Abschlussprüfung mit einer Auszeichnung, zwei mit einem guten Erfolg.

Neun davon haben sich auch noch zur zusätzlichen Lehrabschlussprüfung Bürokauf-frau/Bürokaufmann angemeldet und konnten diese positiv ablegen. Vier mit Auszeichnung und weitere vier mit gutem Erfolg.

"Sowohl am Arbeitsplatz als auch bei der Lehrabschlussprüfung haben die Lehrlinge sehr gute Leistungen erbracht und sind tagtäglich mit großer Motivation an ihre Aufgaben herangegangen. Das zeigt, dass wir bei der Ausbildung unserer Nachwuchs-Fachkräfte auf dem richtigen Weg sind und die Qualität der Lehrlingsausbildung im Landesdienst auf einem konstant hohen Niveau ist", sagte Landesrat Josef Schwaiger beim Empfang der Lehrlinge heute, Donnerstag, 15. Dezember.

Den neuen Verwaltungsassistentinnen und –assistenten stehen mit dem Gehaltssystem Neu und den neu aufgestellten Aus- und Weiterbildungsangeboten im Landesdienst viele Karrieremöglichkeiten offen und sie profitieren nun unmittelbar von der Grundausbildung NEU. "Hier ist nicht auswendig lernen sondern die Praxisorientierung der Schlüssel. Diese im November gestartete, neue Grundausbildung ist kompakter, moderner und fachspezifischer aufgestellt und schließt mit einer Projektarbeit aus dem eigenen Tätigkeitsbereich ab. Das Land Salzburg ist nach der Struktur- und Gehaltsreform sowie der neu aufgestellten Aus- und Weiterbildung als Dienstgeber deutlich attraktiver für junge, motivierte Menschen, die ihre Zukunft im Landesdienst sehen", sagte Landesrat Schwaiger. 161215_10 (rb/ram)

Weitere Informationen: Martin Wautischer, Büro Landesrat Josef Schwaiger, Tel.: +43 662 8042-2700, Mobil: +43 664 3122368, E-Mail: martin.wautischer@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.