Rat und Hilfe in Krisensituationen

Krisentelefonnummern während der Feiertage und Weihnachtsferien

Salzburger Landeskorrespondenz, 23.12.2016
 

(LK)  Besonders an Fest- und Feiertagen, an denen Harmonie und Entspannung im Familienkreis erwartet wird, passiert oft das Gegenteil: Stress, Sorgen und Zeitmangel belasten, tief sitzende Unstimmigkeiten und Konflikte in Familien und Beziehungen kommen an die Oberfläche. In diesen schwierigen Situationen steht auch während der Feiertage kompetente Beratung zur Verfügung.

"Wir alle wünschen uns harmonische und ruhige Feiertage im Kreis unserer Liebsten. Aber Hand aufs Herz – das Leben läuft nicht immer rund. Besonders wenn die Erwartungen an die Weihnachtstage zu hoch sind, kann es ordentlich krachen. In solchen Fällen ist oftmals Hilfe notwendig. Ich freue mich, dass es in Salzburg ein umfassendes Angebot an Unterstützung und Beratung für familiäre Krisensituationen gibt. Und wichtig ist mir, dass die Salzburgerinnen und Salzburger über diese Hilfsangebote informiert sind", betonte Familien- und Jugendlandesrätin Martina Berthold heute, Freitag, 23. Dezember.

"Krisen bedeuten meist, dass sie unerwartet kommen und stark destabilisierend sind. Genau in solchen Notsituationen, bieten die Salzburger Krisenhotlines eine schnelle Hilfe und können dabei unterstützen, weitere kritische Entwicklungen aufzuhalten", so Landesrat Schellhorn und rät, sich möglichst frühzeitig an die Expertinnen und Experten der Hotlines zu wenden. "So kann vermieden werden, dass ein 'Kriseln' zu einer Krise wird", sagte dazu Soziallandesrat Heinrich Schellhorn.

Forum Familie, das Elternservice des Landes Salzburg, hat folgende Übersicht von Krisentelefonnummern während der Feiertage und Weihnachtsferien 2016/2017 zusammengestellt, die auch auf der Landes-Website abzurufen ist:

Krisenintervention Salzburg: + 43 662 433351

Telefonseelsorge Notrufnummer: 142 (ohne Vorwahl)

Hilfe und Unterkunft für Frauen in Gewaltsituationen

  • Frauenhelpline gegen Gewalt: +43 800 222555
  • Frauenhaus Salzburg: + 43 662 458458
  • Frauenhaus Hallein: +43 6245 80261
  • Frauennotruf Innergebirg: 0664 5006868

Männerbüro und Männerberatung Salzburg: Telefon +43 676 87466908

Opfernotruf Weißer Ring: Telefon +43 800 112112

Schwanger & verzweifelt: Telefon +43 800 539935

Hebammenhotline für Pinzgau und Pongau: +43 664 2123123

Rat auf Draht für Kinder, Jugendliche und deren Bezugspersonen: 147 (ohne Vorwahl)

Polizei: 133

Rettung: 144

www.gewaltfrei.salzburg.at − barrierefrei und mit Gebärdensprache in Deutsch,  Englisch, Türkisch, Bosnisch, Kroatisch, Serbisch, Französisch

gehoerlosennotruf@polizei.gv.at − Notruf für Gehörlose und Hörbehinderte per SMS und Fax unter + 43 800 133133

161223_20 (kg/sm)

Weitere Informationen: Philipp Penetzdorfer, Büro Landesrätin Martina Berthold, Tel.: +43 662 8042-4888, E-Mail: philipp.penetzdorfer@salzburg.gv.at; Johanna Jenner, Büro Landesrat Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.