Neue Landesgesetzblätter kundgemacht

Nummern 98 bis 108 veröffentlicht / Online im Rechtsinformationssystem des Bundes abzurufen

Salzburger Landeskorrespondenz, 28.12.2016
 

(LK)  Zehn Landesgesetzblätter wurden heute, Mittwoch, 28. Dezember, im Rechtsinformationssystem des Bundes (RIS) kundgemacht. Es handelt sich dabei um die Nummern 98 bis 108 mit folgendem Inhalt:

Nummer 98: Verordnung der Salzburger Landesregierung über die Höhe der Beitragsleistung von Pflegegeldbeziehern für die Inanspruchnahme der Dienste für die pflegerische Betreuung von Kindern mit Behinderungen an öffentlichen Pflichtschulen und privaten Pflichtschulen mit Öffentlichkeitsrecht (Behinderten-Schulbetreuungs-Beitragsverordnung);

Nummer 99: Kundmachung der Salzburger Landesregierung über die Höhe der Mindeststandards der Bedarfsorientierten Mindestsicherung und von prozentuellen Beträgen davon im Jahr 2017;

Nummer 100: Gesetz, mit dem das Salzburger Mindestsicherungsgesetz geändert wird;

Nummer 101: Gesetz, mit dem das Salzburger Landesverwaltungsgerichtsgesetz geändert wird;

Nummer 102: Gesetz, mit dem das Salzburger Wohnbauförderungsgesetz 2015 geändert wird;

Nummer 103: Verordnung der Salzburger Landesregierung, mit der die Wohnbauförderungsverordnung 2015 und die Rückzahlungs- und Mietkaufstützungs-verordnung für Objektförderungen geändert werden;

Nummer 104: Gesetz, mit dem das Salzburger Kulturförderungsgesetz geändert wird;

Nummer 105: Gesetz, mit dem das Salzburger Tourismusgesetz 2003 geändert wird;

Nummer 106: Verordnung der Salzburger Landesregierung, mit der die Nebengebührenverordnung und die Zulagenverordnung geändert werden;

Nummer 107: Verordnung der Salzburger Landesregierung zur Änderung der Verordnung über die Errichtung von Tourismusverbänden und der Ortsklassenverordnung 2016;

Nummer 108: Verordnung der Salzburger Landesregierung, mit der die Sozialhilfe-Leistungs- und Tarifobergrenzen-Verordnung für Senioren- und Seniorenpflegeheime geändert wird.

Über neu kundgemachte Landesgesetzblätter informiert ein Newsletter, der kostenlos auf der Landes-Website abonniert werden kann. 161228_24 (kg)

Weitere Informationen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.