Faistauerpreis 2017 ausgeschrieben

Schellhorn: Preis als stärkender Schritt auf dem Karriereweg / Bis 10. Juli 2017 einreichen

Salzburger Landeskorrespondenz, 09.01.2017
 

(LK)  Das Land Salzburg schreibt alle drei Jahre zur Förderung der jüngeren Generation von Künstlerinnen und Künstlern einen Preis für Malerei aus. Er ist nach dem aus dem Land Salzburg stammenden Maler Anton Faistauer benannt und mit 7.000 Euro dotiert.

"Mit dem Faistauer-Preis unterstützen wir die nächste Generation der Kunstschaffenden. Der Preis, der heuer zum 16. Mal verliehen wird, gilt als stärkender Schritt auf dem Karriereweg. Mit dem Preis konnten wir bereits viele Talente erfolgreich fördern. Eine Ausstellung im Traklhaus wird eine Auswahl der Nominierten präsentieren und gibt somit einen Einblick in die junge Kunst-Szene von Österreich", so Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn heute, Montag, 9. Jänner.

Teilnahmeberechtigt sind Malerinnen und Maler, die in Österreich geboren sind oder die seit mindestens fünf Jahren in Österreich ständig leben. Das 40. Lebensjahr darf mit Stichtag 31. Dezember 2017 nicht überschritten sein. Details zu den Ausschreibebedingungen können in der Beilage abgerufen werden.

Bewerbungen können bis 10. Juli 2017 an das Land Salzburg, Kulturabteilung,  Referat Kunstförderung und Kulturbetriebe, Postfach 527, A-5010 Salzburg, gerichtet werden. 170109_10 (ram/grs)

Weitere Informationen: Johanna Jenner, Büro Landesrat Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.