Eurowings startet in Salzburg durch

Stöckl: Besonders für ein Tourismusland wie Salzburg und für das angrenzende Bayern gute Fluganbindung von enormer Bedeutung

Salzburger Landeskorrespondenz, 11.01.2017
 

(LK)  Der Qualitäts-Low-Cost-Carrier "Eurowings" aus dem Lufthansa-Konzern startet morgen, Donnerstag, 12. Jänner, mit einem stattlichen Angebot an zehn attraktiven Strecken zu kleinen Preisen ab 29,99 Euro. Mit Salzburg wird innerhalb weniger Monate nach Wien schon die zweite Basis in Österreich eröffnet. Am neuen Standort bietet die Airline im ersten vollen Betriebsjahr bereits 480.000 Sitze an.  

"Ich freue mich, dass Eurowings nach Salzburg kommt, zumal wir uns stetig aktiv darum bemühen, von Salzburg aus zusätzliche Verbindungen in wichtige europäische Städte anbieten zu können. Für den Salzburger Flughafen bedeutet das zusätzliche Flugangebot auch eine Kompensation jener Märkte, die in jüngster Zeit aufgrund der geopolitischen Lage eingebrochen sind, beispielsweise Russland oder die Türkei. Besonders für ein Tourismusland wie Salzburg und eine derart wirtschaftsstarke Region sowie für das angrenzende Bayern ist es von enormer Bedeutung, einen funktionierenden Flughafen mit entsprechender Fluganbindung zu haben. Sehr erfreulich ist, dass durch die neue Eurowingsbasis in Salzburg 35 neue Arbeitsplätze geschaffen werden", so Landeshauptmann-Stellvertreter und Aufsichtsratsvorsitzender des Salzburger Flughafens Christian Stöckl heute, Mittwoch, 11. Jänner.

Zunächst stationiert Eurowings einen Airbus A320 samt Crews am Standort der Mozartstadt Salzburg. Die Airline wird das Angebot zum Sommerflugplan 2017 rasch ausbauen und bietet 30 wöchentliche Flugverbindungen ab Salzburg zu zehn Zielen an: Hamburg, Düsseldorf, Köln/Bonn, Brüssel, Paris, Mallorca, Olbia, Split, Dubrovnik und Thessaloniki. Alle Flüge können bereits gebucht werden – zum Beispiel im Internet unter www.eurowings.com oder über das Callcenter unter der österreichischen Nummer 0800 802682 oder der deutschen Nummer 0180 6 320 320. 170111_12 (ram/jus)

Weitere Informationen: Harald Haidenberger, Büro LH-Stv. Christian Stöckl, Tel.: +43 662 8042-3311, E-Mail: harald.haidenberger@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.